Markt Neubeuern

Austausch über aktuelle Themen: Freie Wähler Neubeuern im Gespräch mit Bügermeistern der Marktgemeinde

Neubeuern - Die Freien Wähler Neubeuern luden die beiden Bürgermeister Christoph Schneider und seinen Stellvertreter Wolfgang Sattelberger zum politischen Austausch über aktuelle Themen ein.

Die Meldung im Wortlaut

Im Anschluss an eine Vorstandssitzung haben die Freien Wähler Neubeuern den Ersten Bürgermeister Christoph Schneider sowie seinen Stellvertreter Wolfgang Sattelberger zum politischen Austausch eingeladen. Die etwa 15 Anwesenden nutzten die Gelegenheit, den politisch Verantwortlichen Fragen zu aktuellen Themen zu stellen.

Dabei ging es neben der aktuellen Diskussion um Mobilfunkmasten auch um Fragen zum sozialen Wohnungsbau sowie um die Gemeindefinanzen, Anliegen von Vereinen, den Status der Schulsanierung, Unterstützung der örtlichen Wirtschaft – um nur einige zu nennen.

„Der Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern räumen wir einen hohen Stellenwert ein, denn das direkte Gespräch und klare Fakten bringen mehr als so manches Flugblatt“, so die beiden Bürgermeister. Tenor des Gesprächs war, dass die Gemeinde Neubeuern eine Vielzahl von dringlichen Projekten und lang aufgeschobene Entscheidungen abzuarbeiten habe, dass man damit aber gut vorankomme. Die coronabedingten Einbrüche bei den Gewerbesteuern seien zwar deutlich, jedoch (noch) mit maßvoller Ausgabenpolitik abzufedern.

Alois Holzmaier, Vorsitzende der FW Neubeuern und Gemeinderat, verwies auch auf die konstruktive Atmosphäre im Gemeinderat: „Die Bedingungen für politische Mitgestaltung in Neubeuern haben sich deutlich verbessert. Das lässt uns und optimistisch in die Zukunft blicken.“

Text Sabine Poll-Plonus

Pressemitteilung der Freien Wähler Neubeuern

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare