Grüne und SPD nominieren gemeinsamen Kandidaten

Hubert Lingweiler will Bürgermeister in Neubeuern werden

+
Von links: Corinna Muttray (Sprecherin Grüne Neubeuern), Huber Lingweiler, Dr. Michael Gierlinger (Vorsitzender SPD Neubeuern und Gemeinderat).

Neubeuern - Am 20. September wählten die Neubeurer Ortsverbände von Bündnis 90/Die Grünen und  SPD denHubert Lingweiler (Die Grünen) im Rahmen einer gemeinsamen Aufstellungsversammlung zu ihrem gemeinsamen Kandidaten für die vorgezogene Bürgermeisterwahl Ende November.  

Die Pressemeldung im Wortlaut: 

„Wir haben mit Hubert Lingweiler endlich wieder einen aussichtsreichen Kandidaten im Rennen um das Amt des Ersten Bürgermeisters. Insofern freuen wir uns, gemeinsam mit den Grünen in den Wahlkampf zu ziehen“, sagte Dr. Michael Gierlinger, der Vorsitzende der örtlichen SPD. Lingweiler kündigte den beiden Parteien in seiner Bewerbungsrede ein neues, parteiübergreifendes Miteinander im Ort an. Die anstehenden Aufgaben und Probleme für die kommenden sechs Jahre seien schwierig: „Der Streit um den Brennernordzulauf, die angestrengten kommunalen Finanzen aber auch die zu erwartenden Umwälzungen durch die globale Klimaerwärmung vor Ort erlauben kein kleinliches Parteiengezänk mehr. Wir werden nur erfolgreich sein, wenn wir gemeinsam über Parteigrenzen hinweg an Lösungen arbeiten.“ Den Bürgern versprach er ein neues Aufleben der Bürgerwerkstätten, bessere Angebote bei der Kinderbetreuung und beim Öffentlichen Nahverkehr und die energetische Sanierung kommunaler Liegenschaften: „Neubeuern wird nach meiner Amtszeit die erste klimaneutrale Gemeinde im Landkreis sein“. 

Lingweiler ist Verwaltungsstellenleiter und Projektmanager und arbeitet im Management eines großen Münchner Klinikums. Seit Jahrzehnten engagiert er sich – zunächst in Rheinland-Pfalz, seit gut zehn Jahren in Bayern – in der Kommunalpolitik. Er sitzt derzeit für die Grünen im Neubeurer Marktgemeinderat und ist Sprecher des Grünen-Kreisverbandes im Landkreis Rosenheim. 

Geleitet wurde die Versammlung von Georg Reinthaler, dem bisher einzigen Bürgermeister der Grünen im Landkreis Rosenheim. Auch der Landesvorsitzende der bayerischen Grünen, Eike Hallitzky, war für ein Grußwort nach Neubeuern gereist. Er sei sich sicher, dass mit Hubert Lingweiler der kompetenteste und aussichtsreichste Kandidat ins Rennen um den Chefsessel der Marktgemeinde gehe.

Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Neubeuern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT