Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Von Ersthelfern aus Bachbett bei Nußdorf am Inn gezogen

Nach schwerem Unfall am 20. August: Motorradfahrer (46) erliegt in Klinik seinen Verletzungen

Bild von Unfall Zain
+
Bei dem Unfall in der Nähe von Zain wurde eine Person schwer verletzt.

Nußdorf am Inn/Zain - Am Freitagnachmittag kam es auf der St2359 zu einem schweren Unfall auf Höhe Zain bei Nußdorf am Inn.

Service:

Update, 23. August, 17.42 Uhr - Motorradfahrer erliegt seinen Verletzungen

Wie die Polizeiinspektion Brannenburg am Montagnachmittag, 23. August, mitteilt, erlag der Motorradfahrer, der am Freitag (20. August) bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2359 bei Zain schwer verletzt wurde, seinen Verletzungen.

Der Biker wurde von der Unfallstelle noch mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, wo er am Samstagmorgen, den 21. August, verstarb. „Die Polizei Brannenburg ist in Gedenken bei allen Angehörigen“, heißt es abschließend.

Update, 19.40 Uhr - Schwerverletzter Motorradfahrer (46) von Ersthelfern aus Bachbett gezogen

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Freitagnachmittag (20. August) kam es gegen 15.40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der St2359 im Bereich Zain, kurz nach dem Neubeurer See, im Gemeindegebiet Nußdorf a.Inn.

Schwerer Unfall auf St2359 - Einsatzkräfte vor Ort

Bild von Unfall bei Zain
Schwerer Unfall auf St2359 - Einsatzkräfte vor Ort © jre
Bild von Unfall bei Zain
Schwerer Unfall auf St2359 - Einsatzkräfte vor Ort © jre
Bild von Unfall bei Zain
Schwerer Unfall auf St2359 - Einsatzkräfte vor Ort © jre
Bild von Unfall bei Zain
Schwerer Unfall auf St2359 - Einsatzkräfte vor Ort © jre
Bild von Unfall bei Zain
Schwerer Unfall auf St2359 - Einsatzkräfte vor Ort © jre
Bild von Unfall bei Zain
Schwerer Unfall auf St2359 - Einsatzkräfte vor Ort © jre
Bild von Unfall bei Zain
Schwerer Unfall auf St2359 - Einsatzkräfte vor Ort © jre
Bild von Unfall bei Zain
Schwerer Unfall auf St2359 - Einsatzkräfte vor Ort © jre

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte eine 71-jährige Nußdorferin mit ihrem Pkw die Staatsstraße überqueren, um in einen Feldweg einzufahren. Der von Neubeuern kommende 46-jährige Motorradfahrer aus Rosenheim konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, kollidierte mit dem Fahrzeug und wurde in ein Bachbett geschleudert.

Auf Grund dem entschlossenen und selbstlosen Verhalten der Ersthelfer, welche den Motorradfahrer aus dem Bachbett zogen und bei dem leblosen Mann umgehend mit Reanimationsmaßnahmen begonnen, konnte dieser wieder zurück ins Leben geholt werden. Aktuell schwebt der 46-jährige in akuter Lebensgefahr und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus geflogen.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde in enger Absprache zwischen der Staatsanwaltschaft Rosenheim sowie der Polizei Brannenburg, ein unfallanalytisches- und unfalltechnisches Gutachten in Auftrag gegeben. Hierfür war die Staatsstraße 2359 für etwa dreieinhalb Stunden gesperrt. Durch die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr Nußdorf und des Zentralen Ergänzungsdienstes des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, konnte schnell eine Umleitung eingerichtet und ein Verkehrschaos verhindert werden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Brannenburg

Update, 19.30 Uhr - Sperre der St2359 aufgehoben

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in einer Presseaussendung mitteilt, sind die Bergungsarbeiten nach dem schweren Verkehrsunfall beendet, die Sperrungen konnten somit aufgehoben werden. Die St2359 kann wieder uneingeschränkt befahren werden.

Update, 17.45 Uhr - Sperre der St2359 besteht weiterhin

Ein Ende der Sperre der St2359 zwischen dem Neubeurer Badesee und Nußdorf am Inn ist noch nicht in Sicht. Auf Anfrage von rosenheim24.de teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit, dass ein Gutachter an der Unfallstelle hinzugezogen wurde.

Update, 16.55 Uhr - Motorradfahrer schwerst verletzt

Bei dem Unfall zwischen Nußdorf am Inn und Neubeuern wurde eine Person schwer verletzt. Das bestätigte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd auf Anfrage von rosenheim24.de. Bei dem Schwerverletzten handelt es sich um den am Unfall beteiligten Motorradfahrer. Er wird mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach München geflogen.

Über den genauen Hergang des Unfalls liegen noch keine detaillierten Informationen vor. Laut Aussagen von vor Ort wurde der beteiligte Autofahrer leicht verletzt. Wie lange die Vollsperrung der St2359 noch andauern wird ist derzeit nicht bekannt.

Erstmeldung:

Nach einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Motorradfahrer ist die St2359 bei Zain/Nußdorf am Inn momentan komplett gesperrt. Zum genauen Hergang des Unfalls ist noch nichts bekannt.

Dieser Artikel wird bei neuen Erkenntnissen aktualisiert

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare