Pressemeldung Abgeordnetenbüro Otto Lederer, MdL

Tag der Kinderbetreuung: MdL Lederer zu Besuch in der "Schatztruhe"

+
Die Leiterin des Kindergartens „Schatztruhe“, Ute Peter (Mitte), im Gespräch mit Oberaudorfs Bürgermeister Hubert Wildgruber (links) und dem CSU-Landtagsabgeordneten Otto Lederer (rechts).

Niederaudorf - Zahlreiche leuchtende Kinderaugen haben am Montag, den 13. Mai den Landtagsabgeordneten Otto Lederer und Oberaudorfs Bürgermeister Hubert Wildgruber empfangen.

Die beiden Politiker haben sich zum „Tag der Kinderbetreuung“ im Integrativen Haus für Kinder „Schatztruhe“ unter anderem über pädagogische Erziehung sowie die Entwicklung der Kinderbetreuung vor Ort informiert. Geführt wurden Lederer und Wildgruber von der Kindergartenleitung Ute Peter (siehe Bild).

Erziehung zur Eigenständigkeit

In der Schatztruhe wird nach dem situationsorientierten Ansatz gearbeitet, es werden vermehrt Ansätze der Reggio-Pädagogik in das Konzept des Kindergartens „Schatztruhe“ eingearbeitet. Diese stammt aus der italienischen Stadt Reggio Emilia und wurde in den 1970er Jahren entwickelt. Wie Ute Peter beim Rundgang durch den Kindergarten erklärt, spielt hierbei die Erziehung der Kinder zur Eigenständigkeit eine große Rolle. Dazu verwenden die Erzieherinnen und Erzieher unter anderem das Zusammenspiel von Farben und Licht sowie eine ausgewogene Mischung aus Naturmaterialien und pädagogischem Beschäftigungsmaterial.

Bei vielen Eltern findet dieses Konzept, das auch die Teilhabe von Integrationskindern beinhaltet, Zuspruch. Deshalb stehen derzeit auch zwölf Eltern mit ihren Kindern auf der Warteliste. Um hier etwas mehr Luft zu schaffen, errichtet die Gemeinde Oberaudorf bald ein neues Gebäude für einen weiteren Kindergarten. Im Kindergarten Schatztruhe werden derzeit über 100 Kinder tagsüber von 22 Betreuern versorgt.

Pressemeldung Abgeordnetenbüro Otto Lederer, MdL

Zurück zur Übersicht: Oberaudorf

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT