Kommunalwahl 2020 in Oberaudorf

Aufstellungsversammlung des Landratskandidaten der Bayernpartei

+
V.l.n.r.: Kreisrat Robert Zehetmaier, Kreisrat Helmut Freund, Landratskandidat Florian Weber, Kreisvorsitzender Benno Steiner, Stellv. Kreisvorsitzender Helmut Josef Freund

Oberaudorf - Bei der Aufstellungsversammlung des Landratskandidaten der Bayernpartei in Oberaudorf kam es zu einem eindeutigen Ergebnis:

Die Pressemitteilung im Wortlaut: 

Florian Weber ist der Landratskandidat der Bayernpartei

Auf ihrer sehr gut besuchten Kreisversammlung in Oberaudorf hat die Bayernpartei den Bad Aiblinger Florian Weber, einstimmig zu ihrem Landratskandidaten für die Kommunalwahl 2020 gewählt. Der 56-jährige Florian Weber ist Bezirksrat von Oberbayern und Stadtrat in Bad Aibling.

Die Versammlung wurde durch den Bayernpartei -Kreisvorsitzenden Benno Steiner eröffnet, der auch die Bayernpartei Kreisräte Helmut Freund aus Frasdorf und Robert Zehetmaier aus Stephanskirchen begrüßen konnte. Darauf stellte der Kandidat sich und seine Ziele vor: Einen besonderen Fokus legte er dabei nicht nur auf die Zulauftrasse zum Brenner-Basistunnel, die nach Webers Ansicht auch verträglich für die Bürger der betroffenen Gemeinden geplant werden müsse. Daneben gelte es die Verkehrspolitik im Landkreis insgesamt, inkl. des ÖPNV, noch besser zu organisieren. 

Gesundheitsversorgung als Topthema

Als weiteres Topthema nannte er dieGesundheitsversorgung im Landkreis. Hier gelte es nicht nur die Kreiskrankenhäuser zu erhalten, sondern auch aufzuwerten, indem zum Beispiel in Bad Aibling mittelfristig wieder eine Geburtsstation errichtet wird. Darüber hinaus aber auch die Standorte Prien am Chiemsee und Wasserburg am Inn fachlich verstärkt werden müssten. 

Für die Verwaltung kündigte Weber an sich für noch effizientere und bürgerfreundliche Abläufe einzusetzen. Hier nannte er als Beispiel die Bauverwaltung, wo es durchaus noch Luft nach oben gäbe, ohne dabei gesetzliche oder regionaltypische Aspekte außer Acht zu lassen. 

Im Bereich der Schulen verwies Weber auf die Notwendigkeit, bei der Ausstattungauf die Herausforderungen der digitalen Entwicklung zu reagieren, gleichzeitig aber auch Grundsätzliches wie z. B. die Möglichkeiten für das Erlernen des Schwimmens im Sportunterricht zu verbessern.

Nachdem er noch eine ganze Reihe anderer Themen angesprochen hatte entwickelte sich eine rege Diskussion, die zeigte wie vielfältig und herausfordernd die Aufgaben im Landkreis Rosenheim sind.

Zum Ende der Veranstaltung verwies der Stellvertretende Kreisvorsitzende Helmut Josef Freund noch darauf, dass die Aufstellungsversammlung für die Kreistagsliste der Bayernpartei Ende des Jahres stattfinden werde und versprach einen engagierten Wahlkampf für unsere gemeinsame weiß-blaue Heimat!

Pressemitteilung Bayernpartei / Kreisverband Rosenheim-Land

Zurück zur Übersicht: Oberaudorf

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT