Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorstellung beim Audorfer Markt am 8. Mai

Probesitzen im e-Vito: DriveINN bringt CO2-freies Carsharing nach Oberaudorf

Frank Quaas; Geschäftsführer INNergie; Prof. Dr. Matthias Bernhardt, Erster Bürgermeister Oberaudorf; Teresa Funk, Touristen Info Oberaudorf; Stephanie Druimalla, Mobilitätsmanagerin INNergie; Tanja Zimmermann, Teamassistenz INNergie
+
v.l.: Frank Quaas; Geschäftsführer INNergie; Prof. Dr. Matthias Bernhardt, Erster Bürgermeister Oberaudorf; Teresa Funk, Touristen Info Oberaudorf; Stephanie Druimalla, Mobilitätsmanagerin INNergie; Tanja Zimmermann, Teamassistenz INNergie

DriveINN ist das erste, CO2-freie E-Carsharing im Inntal. Im April startet das Angebot der INNergie, das als erstes in der Region vollständig auf Null-Emissionen setzt. Die INNergie betreibt eine bereits gut ausgebaute Elektro-Ladeinfrastruktur im Inntal. Als stationsbasiertes Carsharing mit speziell markierten und reservierten Parkplätzen ergänzt DriveINN dieses Angebot und ist ein Baustein der Energie- und Verkehrswende in der Region.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Oberaudorf – Die abgasfreien DriveINN Sharing-Elektroautos sind mit klimaneutralem Ökostrom unterwegs. So profitieren Einheimische, Touristen sowie der gesamte ländliche Raum und die Umwelt von moderner und nachhaltiger Mobilität für alle.

Vorreiter für klimaneutrale Mobilität

„Mit DriveINN erweitern wir unser Leistungsspektrum und sind mit unseren Partnern Vorreiter für individuelle, CO2 -freie Mobilität in unserer Heimat“, freut sich Frank Quaas, Geschäftsführer des Energieversorgers INNergie aus Rosenheim. „Das passt gut ins Konzept eines regionalen Energieversorgers, der konsequent auf Nachhaltigkeit setzt.“

Das E-Carsharing startet mit einem e-Vito in Oberaudorf, folgen werden noch Fahrzeuge in Kolbermoor, Raubling, Stephanskirchen und Schechen. Eingesetzt werden rein elektrische Fahrzeugmodelle, die in Kombination mit Ökostrom abgasfrei im Inntal unterwegs sind.

Am 8. Mai findet der Audorfer Markt mit Flohmarkt statt. Bei der Veranstaltung im Dorfkern haben alle Interessierten die Gelegenheit, sich über E-Mobilität und das Sharingangebot zu informieren. Im e-Vito können die Besucher Probe sitzen, zusätzlich werden Gutscheine für Freiminuten verlost.

Günstiger Preis – einfache Nutzung

Die E-Autos von DriveINN stehen rund um die Uhr zur Verfügung. Günstige Tarife und eine transparente Preisstruktur machen eine spontane und stundenweise Nutzung der Fahrzeuge ebenso attraktiv wie im Voraus geplante Buchungen für den gesamten Tag oder über Nacht.

Die Nutzung der DriveINN-Fahrzeuge ist denkbar einfach: online ein Profil anlegen, die App auf das Smartphone herunterladen und den Führerschein validieren lassen – schon ist man startklar und hat exklusiven Zugriff auf die DriveINN-Flotte. Die App dient dabei nicht nur zur Reservierung der E-Autos, sie ersetzt auch den Autoschlüssel. Gibt es dennoch Fragen, helfen die Tourist-Informationen sowie der rund um die Uhr erreichbare Telefonservice weiter.

Klimaschutz trifft Kostenersparnis

Die Energiewende gelingt nicht ohne Verkehrswende. „Das Angebot DriveINN trifft vollständig den Zeitgeist. In Oberaudorf haben wir nach einem zuverlässigen Partner im Bereich Carsharing gesucht und mit der INNergie gefunden. Wir haben bewusst auf ein großes Fahrzeug gesetzt, um den Vereinen, den Bürgern und den Gästen ein gutes Angebot machen zu können. So ist das Carsharing-Auto für den Kindergeburtstag, den Vereinsausflug oder Reisende die ideale Ergänzung zum eigenen Fahrzeug“, sagt Dr. Matthias Bernhardt, Bürgermeister aus Oberaudorf.

„Konzepte wie DriveINN tragen daher besonders dazu bei, den Verkehr zu entlasten und CO2-Emissionen zu senken.“ Auch die privaten und gewerblichen Nutzer profitieren durch den gemeinschaftlichen Gebrauch der Fahrzeuge: Kosten wie Steuern, Versicherungen, Reparaturen entfallen komplett. Das macht DriveINN zu einem attraktiven Angebot für alle, die nur selten ein Auto benötigen, aber nicht auf individuelle Mobilität verzichten wollen.

Gemeinsam für klimaneutrale Mobilität

Damit DriveINN auf den Straßen des Inntals möglich wird, kooperieren regionale und überregionale Partner: Der Mobilitätsdienstleister Moqo stellt die cloud-basierte Onlineplattform zur Verfügung, das Autohaus AVG-Raubling das Elektroauto. Weiterer Partner ist der Dienstleister für Ladeinfrastruktur ladenetz.de.

Pressemitteilung der INNergie GmbH