Hubschrauber in Oberaudorf im Einsatz

Schwer verletzt: Motorrad-Ausflug zum Sudelfeld endet für Frau (53) in Krankenhaus

Hubschrauber in Berchtesgadener Alpen im Einsatz
+
Hubschrauber (Symbolbild).

Oberaudorf - Schwer verletzt wurde am Samstag (31. Oktober) eine 53-jährige Bikerin mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 31.10.20 gegen 13 Uhr ereignete sich in Oberaudorf, Bundesstraße B307, ein schwerer Verkehrsunfall bei dem eine Motorradfahrerin aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen diverse Prellungen und Knochenbrüche erlitten hat.

Die 53-jährige Frau und ihre Ehemann machten mit ihren Motorrädern einen Ausflug. Im Bereich der Parkplätze „Sudelfeldstraße“ bremsten die Fahrzeuge vor ihnen bis zum Stillstand ab. Die Dame erkannte die Situation zu spät und fuhr zunächst ihrem Mann auf und kollidierte in weiterer Folge mit dem Heck eines Transporters.

Auf Grund der Schwere der Verletzungen wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der die Dame in ein nahegelegenes Krankenhaus flog. Die Bundesstraße mußte hierfür für die Dauer von ca. 30 Minuten komplett gesperrt werden. Der Ehemann blieb glücklicherweise unverletzt.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Nach abschließender Reinigung der Fahrbahn, auf Grund ausgelaufener Betriebsstoffe, konnte die Bundesstraße gegen 15 Uhr wieder freigegeben werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Kommentare