Da staunte sogar die Polizei

184 statt 80 Sachen: Ford Mustang "röhrt" übers Sudelfeld

Kiefersfelden/Oberaudorf - Am Donnerstag, 4. Juli, führten Beamte der Polizei Kiefersfelden am Nachmittag Geschwindigkeitskontrollen am Sudelfeld durch. Über einen Raser konnten selbst die Beamten nur mit dem Kopf schütteln:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der Fokus der Geschwindigkeitskontrollen lag eigentlich auf Zweirädern, da es in der Vergangenheit im Zusammenhang mit Motorradfahrern immer wieder zu teils schweren Verkehrsunfällen gekommen war. 

Unrühmlicher Spitzenreiter war jedoch in diesem Falle kein Motorradfahrer, sondern ein 22-jähriger Mann aus dem nördlichen Landkreis Rosenheim, der mit seinem Ford Mustang unterwegs war. Der Mustang war für die Beamten an der Messstelle schon von weitem zu hören und es war schnell klar, dass sich der Fahrer nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung hielt, sondern seinen Wagen zu Höchstleistungen trieb. 

Er wurde letztlich im Anschluss mit 184 km/h bei erlaubten 80 km/h gemessen. Aufgrund des schwerwiegenden Verstoßes wird nun ein Strafverfahren bezüglich eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens gegen den Fahrer des Ford Mustang eingeleitet.

Pressemeldung Polizei Kiefersfelden

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Oberaudorf

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT