Für das Tier kam jede Hilfe zu spät

Tragischer Unfall in Oberaudorf: Reiterin mit Pferd von Auto erfasst

  • schließen

Oberaudorf - Zu einem tragischen Unfall kam es am Sonntag, 3. November, als eine Reiterin mit ihrem Pferd in der Tiroler Straße von einem Auto erfasst wurde. 

Nach Informationen von rosenheim24.de wollte die 19-Jährige wohl noch am Abend mit ihrem Pferd einen Ausritt machen. Um etwa 18.10 Uhr war das Duo gerade dabei, die Tiroler Straße in Oberaudorf in der Nähe des Infopoints zu überqueren, als es geschah: Eine auf der Tiroler Straße fahrende Frau krachte mit ihrem Auto frontal in das Pferd.

Die Reiterin wurde bei dem Aufprall verletzt und musste in das Krankenhaus nach Kufstein gebracht werden. Die bestätigte die Polizei Kiefersfelden gegenüber rosenheim24.de. Für das Pferd kam leider jede Hilfe zu spät. Ein zu Hilfe gerufener Tierarzt konnte das Tier nur noch von seinen Leiden erlösen.

fgr

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Oberaudorf

Kommentare

K. Faninger
(2)(0)

Ich mußte mich vor fast 3 Jahren von einem geliebten Tier trennen, und ich weine immer noch.

Zenzi
(2)(0)

Oh nein!!
Die Arme! Sowas tut mir immer in der Seele weh!! Ich weiss, wie sehr man mit den Tieren verbunden ist!!
Ich wünsche dem Mädel alles, alles gute.....und dass sie den Schmerz um das Pferd irgendwann überwindet....

idefixx75
(4)(0)

Gute Besserung der Reiterin. Aber auch wenn der Körper genesen ist wird es nicht leichter, den Tod des geliebten Pferdes zu verdauen. Alles Gute.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT