Bayernpartei: Neuer Ortsverband Inntal

Reisach: Jetzt ist sie auch im Inntal offiziell politisch aktiv: Die Bayernpartei hat ihren neuen Ortsverband gegründet und die Liste für den Kreistag aufgestellt.

Mit beachtlicher Teilnehmerzahl hat die Bayernpartei ihren Ortsverband Inntal im Gasthaus „Waller in Reisach“ gegründet. Der Landesvorsitzende und Bezirksrat von Oberbayern, Florian Weber, der an diesem Abend auch die Wahlleitung übernahm, zeigte sich zu Beginn des Abends über das Gemeindliche und Kommunale Engagement der Mitglieder begeistert.

„Die Bayernpartei ist im Inntal besser gerüstet denn je“, so Weber. Im Hinblick auf die Kommunalwahlen im März nächsten Jahres stimmte der Vorsitzende des Kreisverbandes Rosenheim und Landratskandidat Josef Lausch Bezirksrat Weber zu. „Die Bayernpartei kann bei den Wahlen im März mit einer vollen Kreistagsliste antreten“ führte Lausch aus „zu der sich auch einige der Mitglieder des Verbandes Inntal aufstellen hat lassen“.

Keinen Zweifel ließen Weber und Lausch allerdings an der schlechten finanziellen Lage des Landkreises Rosenheim zudem sei die finanzielle Situation des Kreises völlig undurchsichtig für den Bürger, „Hier muss einiges getan werden!“ stimmten beide im Tenor, dem sich auch die versammelten Mitglieder anschlossen.

In Folge wurden von der Versammlung in geheimer Wahl der Vorstand gewählt. Die positive Stimmung zeigte sich unter anderem dadurch, dass alle Mitglieder einstimmig gewählt wurden. Bei der kurzen Vorstellungsrunde brachten alle Kandidaten Ihre Motivation für die bayerische Politik zum Ausdruck. Das Votum brachte folgende Ergebnisse:

1.Ortsvorsitzender: Alexander Hilger (Kiefersfelden),

2.Ortsvorsitzender: Franz Hefter (Oberaudorf), Kassier: Kilian von Stackelberg (Kiefersfelden),

Schriftführer: Sebastian Waller (Oberaudorf),

Beisitzer: Josef Fritz (Oberaudorf).

Im Anschluss bedankte sich der neu gewählt Vorstand bei allen Anwesenden. Über die Neugründung äußerte sich der neue Vorsitzende Alexander Hilger: „ Es ist eine wegweisende Entscheidung für zukünftige Parteienlandschaft und die Kommunalpolitik von Kiefersfelden bis Rosenheim, in der die Politik wieder für den Bürger und Mittelstand da ist und sich nicht auf Eigeninteressen fixiert.“.

Dem fügte Franz Hefter hinzu, „es gehe darum Zukunft zu gestalten und nicht zu verwalten!“. Das bekräftigten auch seine Vorstandskollegen Josef Fritz und Kilian von Stackelberg. Weber beendete dann den offiziellen Teil des Abends und Schriftführer Sebastian Waller konnte unter das Protokoll seinen Schlussstrich setzen.

Die Kreistagskandidaten des Inntals:

1. Alexander Hilger,

2. Kiefersfelden Franz Hefter, Oberaudorf

3. Josef Fritz, Oberaudorf

4. Johann Eggendorfer, Flintsbach

5. Stefan Ellenrieder, Raubling

6. Kilian Baron von Stackelberg, Kiefersfelden

7. Andreas Röglinger, Kiefersfelden

Pressemitteilung Bayernpartei Inntal

Rubriklistenbild: © Bayernpartei Ortsverband Inntal

Zurück zur Übersicht: Oberaudorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser