Einsatz in Raubling

Feuerwehr eilt zu Tankstelle wegen Gasgeruchs

Raubling - Mit schlimmen Befürchtungen fahren Einsatzkräfte nach Raubling. Der Einsatz verläuft anders als erwartet.

Weil Gas austrat, ist die Freiwillige Feuerwehr Raubling am Freitagvormittag zur Avanti-Tankstelle ausgerückt. Wie die Polizei in Brannenburg auf Nachfrage von rosenheim24.de erklärt, haben sich die schlimmsten Befürchtungen nicht bestätigt.

Anlass für den Einsatz ist der Einfüllstutzen der Gaszapfzäule gewesen, der locker war. Jedoch habe sich die Anlage automatisch ausgeschaltet, erklärt ein Beamter. Offenbar besitze diese einen Sicherungsmechanismus. Der Gasgeruch stammte vermutlich von dem Gas, das sich noch im Schlauch der Zapfsäule befand.

Bereits auf dem Weg zum Einsatzort wurde die Polizei darüber informiert. Nach der Ankunft haben die Beamten sich noch mit den Verantwortlichen bei der Tankstelle unterhalten. Die Zapfsäule muss nun untersucht werden.

Wenn umfangreich Gas ausgetreten wäre, hätte der Bereich um die Tankstelle eventuell weiträumig abgesperrt werden müssen, um die Gefahr einzugrenzen, dass sich das Gas entzündet.

Leser hatten die Redaktion auf den Einsatz aufmerksam gemacht.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Boris Roessle

Kommentare