Fernweh?

Eine kulinarische Weltreise mit Prechtl

Hände mit den Ländern der Erde
+
Ihre kulinarische Weltreise beginnt heute.

Raubling - Vom Fernweh geplagt? Das ist in dieser schwierigen Zeit mehr als nur verständlich. Doch das muss nicht sein: Denn Prechtl lädt Sie zu einer kulinarischen Weltreise ein. Probieren Sie den würzigen Bergraclette-Käse und träumen Sie sich in die schöne Schweiz. Das saftige Nebraska Beef entführt Sie in die unendlichen Steppen Nebraskas und der prickelnde Valdo Prosecco verleiht Ihnen das Lebensgefühl des Dolce Vita Italiens.

Wie schön wäre es wohl zu Beginn des nächsten Jahres mit seinen brandneuen Skiern, die man unter dem Weihnachtsbaum vorgefunden hat, die Pisten im Schweizer Bergland unsicher zu machen. Ein Traum - und vermutlich wird es auch noch eine ganze Weile so bleiben. Aber: Kulinarisch können Sie mit Prechtl beim traditionellen Raclette-Essen bereits zu Silvester einen Kurztrip in die Schweiz machen. Pilze, Kartoffeln, Mais und Speck mit Schweizer Raclette-Bergkäse in ein kleines Pfännchen geben und warten bis der Käse geschmolzen ist. Bon Appetit!

Silvester kann kommen!

Geänderte Öffnungszeiten an Silvester

Hinweis: Die Öffnungszeiten aller Prechtl Märkte weichen an Silvester von den regulären Öffnungszeiten ab!

Silvester: 8:00 Uhr - 14: 00 Uhr

Ab in die USA

Wer schon einmal die USA bereist hat, der weiß, dass diese Nation berühmt berüchtigt ist für ihre Steaks. Dabei ist Nebraska, der zentrale Staat im Nordosten der USA, der Beef-State schlechthin. Machen Sie eine kulinarische Reise dorthin und sichern Sie sich noch heute Ihr Stück Nabraska Steakhüfte. Mit Country Potatoes, crispy Pommes Frittes, einer riesigen Ofenkartoffel oder einem gemischten Salat schmeckt das zarte Fleisch am besten.

Ein schönes, saftiges Steak, lässt Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Nebraska ist der zentrale Staat des Nordostens der USA. Zwischen Missouri und den Rocky Mountains im Norden liegen die großen Ebenen, die klassischen Prärien des amerikanischen Westens, die Great Plains. Nach Westen hin steigt das Land auf bis zu 1.500 m an. Hügelige Sandflächen prägen in dieser Region das Landschaftsbild. Im Osten dagegen, sind es fruchtbare Lössboden, die die Szenerie kennzeichnen. Im äußersten Nordwesten liegen die Badlands, wie der Name schon vermuten lässt, eine unwirtliche Gegend mit nahezu wüstenhaftem Charakter. Was noch vor wenigen hundert Jahren nicht mehr als ein Durchgangsland war, ist heute einer der führenden Agrarerzeuger in den USA: Ein Land mit vielen Rinder-Ranches und Farmen. In etwa 95 % der Gesamtfläche des Staates wird landwirtschaftlich genutzt

Das ganz besondere Steak

Für europäische Verhältnisse genießen die Rinderherden auf den unendlichen Weiten der Steppen und Weiden des US-Bundesstaats Nebraska nahezu uneingeschränkte Freiheiten. Aufgrund ihrer Aufzucht in grenzenloser Freiheit sowie des speziellen Futters liefern die vor Kraft strotzenden Angus-Rinder aus dem mittleren Westen das perfekte Fleisch für die amerikanische Steakkultur. Die Rinder verbringen ihre ersten acht Lebensmonate freilaufend auf den Weiden Nebraskas und South Dakotas. Danach werden sie in Freigehege umgesiedelt, in denen sie 150 bis 200 Tage mit Maismischfutter gefüttert werden. Für die Schlachtung werden die Tiere von den Profis der Greater Omaha Packers Company ausgesucht.

Die Greater Omaha Packers Company

Die Greater Omaha Packers Company, kurz GOP, hat unter Fleischkennern in den Vereinigten Staaten einen hervorragenden Ruf und genießt dort hohes Ansehen. Seit 1920 stehen die „Packers“ für eine ausgezeichnete sowie kontinuierlich gleichbleibende Fleischqualität, die seinesgleichen sucht. Über Jahrzehnte hinweg haben sich die Rinderspezialisten, einen großen Stamm von verlässlichen und kontinuierlich Top-Qualität liefernden Farmern aufgebaut. Diese arbeiten nach dem für den Export nach Europa entwickelten NHTC-Programm für Nebraska Beef.

Das richtige Futter bringt den Geschmack

Es ist kein Zufall, dass die Rindermast im „Buffalo County“ eine lange Tradition hat, denn Futtermais wird hier in ausreichenden Mengen produziert. Dies hat dem Staat auch den Beinamen „cornhusker state“ (Kornkammer-Staat) beschert. Dem Mais verdankt das Fleisch seine schöne Marmorierung sowie den unverwechselbaren Geschmack.

Qualitätsstufen des Fleischs

Von den insgesamt sieben Qualitätsstufen amerikanischer Steaks, die vom US-Landwirtschaftsministerium festgelegt werden, kommen nur die drei besten, Prime Grade, Choice Grade und Select Grade, für das Nebraska Steak in Frage.

  • 1. Prime Grade: größtmögliche Zartheit, Saftigkeit und bester Geschmack durch ausgeprägte Marmorierung
  • 2. Choice Grade: hervorragende Qualität und Marmorierung, die etwas geringer ist als die der Prime-Stufe
  • 3. Select Grade: eine gute Durchschnittsqualität, keine so hohe Marmorierung wie die beiden ersten Stufen

Perlende Erfrischung

Der prickelnde Prosecco ist etwas für ganz besondere Anlässe. Fangen sie das Lebensgefühl des Dolce Vita ein und lassen Sie es sich auf der Zunge zergehen. Sie werden entzückt sein. Selbst, wenn es dieses Jahr ein wenig ruhig zu Silvester wird, dann sollten Sie immerhin mit einem edlen Tropfen Valdo Prosecco auf das neue Jahr anstoßen.

Begrüßen Sie das neue Jahr mit einem edlen tropfen im Glas.

Weitere Wochen-Kracher bei Prechtl finden Sie hier.

Märkte und Öffnungszeiten

Prechtl Raubling:

Markt: Montag - Samstag, 8 - 20 Uhr/ Bäckerei: Montag - Samstag, 8 - 20 Uhr

Prechtl Brannenburg:

Markt: Montag - Samstag, 8 - 20 Uhr/ Bäckerei: Montag - Samstag, 7:30 - 20 Uhr

Prechtl Bad Aibling:

Markt: Montag - Samstag, 8 - 20 Uhr/ Bäckerei: Montag - Samstag, 8 - 20 Uhr und Sonntag, 7:30 - 10:30 Uhr

Prechtl Bad Feilnbach:

Markt: Montag - Samstag, 8 - 20 Uhr/ Bäckerei: Montag - Samstag, 6:30 - 20 Uhr und Sonntag, 7:30 - 17:30 Uhr

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.