Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nur wenige Tage leergestanden

Neue Flüchtlinge in der Raublinger Turnhalle

Raubling - Nur wenige Tage nachdem die letzten Flüchtlinge in andere Unterkünfte umgezogen sind, wurde die Turnhalle des Raublinger Gymnasiums am 22. Dezember mit 159 Menschen belegt.

Die Neuankömmlinge verteilen sich wie folgt: 

15 Familien mit 57 Personen aus dem Irak, elf Familien mit 39 Personen aus Syrien, acht Familien mit 25 Personen aus Afghanistan, vier Familien mit 12 Personen aus Iran, zwei Familien mit vier Personen aus Nigeria, eine Familie mit zwei Personen aus Somalia, eine Familie mit zwei Personen aus Armenien und eine Familie mit vier Personen aus der Ukraine. Hinzu kommen noch 14 Einzelpersonen.

Die Sporthalle war zuvor nur wenige Tage leer gestanden. Am Donnerstag vergangener Woche, den 17. Dezember waren die letzten Hallenbewohner in andere Unterkünfte umgezogen.

Pressemeldung Landratsamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare