Alpinunfall in Brandenberg (Tirol)

Familienvater (55) stürzt bei Alpenüberquerung mehrere Meter tief

Brandenberg/Tirol - Am Samstag wurde eine mehrtägige Alpenüberquerung einer Familie abrupt beendet:

Am 1. September brachen mehrere Familienmitglieder einer deutschen Familie zu einer mehrtägigen Alpenüberquerung von Deutschland an den Gardasee auf.

Sie wollten diese Tour mit ihren Mountainbikes bewältigen, gerieten jedoch bereits bei ihrem ersten Abschnitt in Brandenberg in unwegsames Gelände und wollten ihre Bikes auf dem Steig der Tiefenbachklamm Tal auswärts schieben.

Dabei rutschte der 55-jährige Familienvater um 19.15 Uhr aus, verlor das Gleichgewicht und stürzte mehrere Meter in Richtung Brandenberger Ache.

Von den Familienmitgliedern wurde die Rettungskette in Gang gesetzt, die Bergung erfolgte durch die Bergrettung Kramsach und Jenbach.

Der Mann wurde mit einer Beinfraktur nach Erstversorgung in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Tirol

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT