Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahrerin verwechselt Gas und Bremse

Tragischer Unfall in Tirol: Seniorin (86) erfasst Kinderwagen mit Auto – Kleinkind (1) tot

Fürchterliche Szenen haben sich am Dienstagvormittag (19. Juli) im österreichischen Ellmau unweit der bayrischen Grenze abgespielt: Eine 86-jährige Autofahrerin verwechselte Gas und Bremse, erfasste mit ihrem Auto einen Kinderwagen und krachte schließlich in einen Supermarkt. Das einjährige Kind verstarb in der Folge des Unfalls.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Ellmau am Wilden Kaiser – Am 19. Juli gegen 9 Uhr lenkte eine 86-jährige österreichische Staatsbürgerin ihr Auto am Parkplatz vor einem Supermarkt in Ellmau von der Einfahrt kommend in Richtung Haupteingang des Geschäftes. Zum selben Zeitpunkt ging eine 28-jährige Österreicherin mit ihrem einjährigen Kind, welches sie im Kinderwagen transportierte, aus nördlicher Richtung zum Haupteingang des Geschäftes.

Die Fahrzeuglenkerin rollte mit ihrem Auto zu einer freien Parklücke, beschleunigte dabei das Fahrzeug und erfasste frontal den Kinderwagen. Das Auto durchbrach die Dreifachverglasung des Geschäftes in den Verkaufsraum, dabei wurde der Einjährige wenige Meter ins Geschäftsinnere geschleudert und eingeklemmt.

Laut derzeitigen Ermittlungen dürfte die 86-Jährige die Pedale bei ihrem Automatikfahrzeug verwechselt haben. Der einjährige Bub im Kinderwagen erlitt schwere Verletzungen und musste reanimiert werden. Er wurde ins Bezirkskrankenhaus St. Johann in Tirol eingeliefert, wo er seinen Verletzungen erlag. Am Auto und dem Geschäftsgebäude entstand erheblicher Sachschaden.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © Bodo Marks/dpa

Kommentare