Schrecklicher Fund in Tirol

Leiche nahe dem Fußballplatz soll älterer Mann sein

Fritzens/Tirol - Eine vermutlich männliche Leiche ist am Freitagnachmittag in Tirol gefunden worden. Die Polizei geht von einem Fremdeinwirken aus und ermittelt nun.

Update, 28. April, 17.55 Uhr

Bei der am 28. April am Institut für gerichtliche Medizin der Universität Innsbruck durchgeführten Obduktion der bislang nicht identifizierten Leiche wurde Gewalteinwirkung gegen den Kopf festgestellt. Beim Opfer handelt es sich um einen Mann mit einer Größe von etwa 165 Zentimetern und einem Alter von 70 bis 80 Jahren.

Die Bekleidung des Toten wird wie folgt beschrieben:

  • Kapuzenjacke der Marke Crane in der Größe 48/50
  • mehrfarbiger Pullover der Marke Tom Tino in der Größe 50
  • Schuhe der Marke Memphis One in der Größe 42/43
  • Armbanduhr der Marke Q&Q mit schwarzem Armband und weißem Ziffernblatt

Zweckdienliche Hinweise sind an das Landeskriminalamt in Innsbruck erbeten.

Leichenfund in Tirol

Presseaussendung der Landespolizeidirektion Tirol

Vorbericht, 27. April

Die Landespolizeidirektion Tirol teilt mit, dass am 27. April gegen 14 Uhr im Zuge von Flurreinigungsarbeiten westlich des Fußballplatzes in Fritzens eine vermutlich männliche Leiche gefunden wurde. Die Leiche war in einem Plastiksack verstaut, oberflächlich eingegraben und mit Ästen bedeckt worden. Die Auffindesituation lässt den begründeten Schluss zu, dass die Person durch Fremdeinwirkung zu Tode gekommen sein muss.

Aufgrund der langen Liegezeit und der damit verbundenen starken Fäulnisveränderung der Leiche können derzeit keine Angaben zur Identität des Opfers gemacht werden. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat die Obduktion der Leiche angeordnet.

Presseaussendung der Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Tirol

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT