Fünf Verletzte in Tirol

Böller auf Hochzeit gezündet - Rettungshubschrauber im Einsatz

Tirol - Ein 30-Jähriger zündete auf einer Hochzeit einen Böller, der in seiner Hand explodierte. Fünf Menschen wurden verletzt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am 10. September 2020, gegen 18 Uhr fuhren elf Männer im Zuge des sogenannten „Kastenführens“ anlässlich einer Hochzeit auf einem Traktor mit Anhänger von Virgen nach Matrei in Osttirol.

Dabei zündete ein 30-jähriger Österreicher auf dem Anhänger einen Böller, welcher in seiner Hand explodierte. Durch die Explosion erlitten nach derzeitigem Erhebungsstand fünf Personen Verletzungen unbestimmten Grades. Zur Versorgung der Verletzten stand ein Rettungshubschrauber, ein weiterer Notarzt und mehrere Rettungswagen im Einsatz.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare