Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ärzte kämpften noch um ihr Leben

Tragischer Reit-Unfall in Tirol: Frau (52) stirbt an schweren Verletzungen

Am Montag (4. Juli) ereignete sich ein schreckliches Unglück in Tirol: Eine 52-Jährige stürzte beim Reiten von ihrem Pferd und verletzte sich derart schwer, dass sie einen Tag später im Krankenhaus verstarb.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Kirchdorf in Tirol – Am 4. Juli gegen 11.30 Uhr ritt eine 52-jährige Niederländerin mit ihrem Pferd alleine auf dem Leukentalweg von St. Johann in Tirol in Richtung Kirchdorf, als das Pferd aus unbekannter Ursache plötzlich „durchging“.

Die Reiterin versuchte das Pferd wieder unter Kontrolle zu bringen, konnte sich jedoch nach kurzer Strecke nicht mehr halten und stürzte vornüber vom Pferd. Die Frau prallte mit dem Kopf voran am Schotterweg auf und kam bewusstlos am Boden zu liegen.

Passanten und Ärzte kämpften um das Leben der Reiterin

Passanten, die den Unfall beobachten konnten, leisteten unverzüglich erste Hilfe und setzten einen Notruf ab. Nach notärztlicher Versorgung wurde die Verunfallte vom Notarzthubschrauber C4 in die Universitätsklinik nach Innsbruck verbracht, wo sie schließlich am 5. Juli ihren Verletzungen erlag.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare