Unfall in Kössen

Mädchen (6) aus Deutschland crasht beim Skifahren mit Mann - Schwere der Verletzungen unbekannt

Kössen - Bei einem Skiunfall am Freitag (12. März) hat sich ein sechsjähriges Mädchen Verletzungen unbestimmten Grades zugezogen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 12. März um circa 10.40 Uhr, kam es im Skigebiet der Bergbahnen Kössen zu einer Kollision zwischen einem 6-jährigen deutschen Mädchen und einen bis dato unbekannten Mann.

Da das Mädchen zuerst nur angab gestürzt zu sein und keine offensichtlichen Verletzungen hatte fuhr der Skilehrer, welcher den Unfall jedoch nicht beobachtet hatte, mit ihr ab. Erst eine halbe Stunde später klagte sie dann über Schmerzen und kollabierte in weiterer Folge. Das Mädchen wurde dann mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Kufstein geflogen. Es wurde unbestimmten Grades verletzt.

Die PI St. Johann bittet den zweit Beteiligten Mann oder auch Zeugen des Unfalles, sich unter 059133/7208 zu melden.

Beschreibung des Mannes: ca. 50 Jahre, schwarzer Helm mit schwarzer Brille und roten Gläsern, rote Jacke, schwarze Hose, rote oder orange Skischuhe

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Kommentare