Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vor den Augen ihrer Kinder (13 und 18)

Kuh-Attacke in Tirol: Deutsche (49) wird von Tieren überrannt

Am 2. August gegen 12 Uhr wanderte eine 46-jährige Deutsche mit ihren beiden Töchtern, 13 und 18 Jahre, im Gemeindegebiet von Mieders von der Bergstation der Serlesbahnen in Richtung Tal.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Mieders (Tirol) - Im Bereich des Weidegebietes „Lehnerwald“, es handelt es sich um ein eingezäuntes Gebiet mit Mutter-Kuh-Haltung, wobei an sämtlichen Zugängen entsprechende Hinweisschilder angebracht sind, ereignete sich Vorfall.

Nach Aussage der Mädchen seien plötzlich ohne ersichtlichen Grund mehrere Kühe auf sie zu gerannt, wobei die beiden über einen Zaun flüchten konnten. Die Mutter kam jedoch zu Sturz und mehrere Tiere seien über die am Boden liegende Deutsche gerannt. Arbeiter der Bergbahnen kamen der Familie zu Hilfe und vertrieben die Tiere. Die 46-Jährige erlitt Verletzungen an den Rippen und musste von einer Notärztin und dem Team des RTW versorgt und anschließend in die Klinik Innsbruck gebracht werden.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © H. Reiter

Kommentare