Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Skiunfall in Tirol

Deutscher (23) überschlägt sich mehrfach und wird lebensgefährlich verletzt

Bereits am Samstag (3. Dezember) kam es in Tirol zu einem schweren Skiunfall, bei dem sich ein Deutscher (23) schwere Verletzungen zuzog.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Sölden/Tirol – Ein 23-jähriger Deutscher fuhr am Samstag (3. Dezember), gegen 10.55 Uhr, im Schigebiet Gaislachkogel die Piste Nr. 3 talwärts und dürfte dabei die markierte Piste verlassen und anschließend im freien Schiraum aus eigenem Verschulden zu Sturz gekommen sein.

Dabei überschlug er sich mehrfach und rutsche anschließend gegen ein unterhalb der Piste befindliches Fangnetz, welches seinen Sturz stoppte. Der 23-Jährige wurde dabei lebensgefährlich verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Pressebericht der Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © dpa-mm

Kommentare