Streit im Bezirk Kufstein in Tirol eskaliert völlig

Frau (43) nimmt Küchenmesser und will es Freund (54) in Bauch rammen

Polizeifahrzeug hinter Absperrband auf Straße
+
Polizei Oesterreich (Symbolbild).

Rattenberg/Kufstein - In Rattenberg im Bezirk Kufstein in Tirol ist am Samstagabend, 14. November, ein Streit zwischen einem 54-Jährigen und seiner Lebensgefährtin vollkommen eskaliert.

Aus bislang unbekannten Gründen soll dabei eine 43-jährige Bulgarin gegen 21.05 Uhr in der gemeinsamen Wohnung des Paares ein etwa 15 Zentimeter langes Küchenmesser genommen und anschließend versucht haben, ihrem Freund - ein 54-jähriger Landsmann - in den Bauchraum zu stechen. Der Mann konnte den Angriff nach Polizeiangaben abwehren, in dem er seine linke Hand zwischen Bauch und Messer brachte.

Im Zuge der folgenden Auseinandersetzung wurde der Mann jedoch an Daumen und Zeigefinger verletzt. Die 43-Jährige erlitt eine Platz- und Schnittwunde oberhalb des linken Auges. Als die inzwischen alarmierte Polizei am Tatort eintraf, konnten die Beamten die „Tatwaffe“ sicherstellen.

Die beiden Streithähne wurden vom Rettungsdienst versorgt und anschließend vom Roten Kreuz ins Bezirkskrankenhaus nach Kufstein eingeliefert. Die Angreiferin wurde nach Antrag der Staatsanwaltschaft nach der ambulanten Behandlung vorläufig festgenommen und auf die Polizeiwache verfrachtet. Am Sonntag will die Polizei weitere Ermittlungsarbeit leisten und unter anderem den genauen Tatablauf klären. Dazu müssten auch noch die Beteiligten ausführlich vernommen werden, hieß es.

mw/Landespolizeidirektion Tirol

Kommentare