Alpinunfall in Steinberg am Rofan (Tirol)

Deutsche stürzt zehn Meter in die Tiefe - Ehemann will helfen und stürzt auch

Tirol - Am Dienstag kam es zu einem Alpinunfall in Steinberg am Rofan. Dabei wurden die zwei Wanderer, ein deutsches Ehepaar, teils schwer verletzt.

Pressemeldung im Wortlaut:

Am 11. Juni unternahm ein deutsches Ehepaar – beide 59 Jahre alt – eine Wanderung von Achenkirch aus über die Zöhreralm auf den Hinterunnutz, stiegen nach einer Pause weiter zum Hochunnutz auf und dann weiter in Richtung Vorderunnutz. 

Gegen 14.30 Uhr querten sie kurz unterhalb des Vorderunnutz auf der Nordostseite des Gipfels ein Schneefeld, wobei die Frau am Ende dieses Schneefeldes plötzlich ausrutschte, circa zehn Meter über steiles Gelände abstürzte und kurz vor einem Felsabbruch zum Stillstand kam. Ihr Ehemann stieg sofort zu seiner Frau ab und kam dabei ebenfalls zu Sturz

Das deutsche Ehepaar wurde vom Notarzthubschrauber aufgenommen und zu Tal geflogen. Die Ehefrau wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus Schwaz geflogen. Der Ehemann wurde nur leicht verletzt und zum diensthabenden Arzt gebracht.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © jre (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Tirol

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT