Alpinunfall bei Hintertux-Schraubenwasserfalls

Deutsche rutscht bei Wanderung in Tirol aus und stürzt drei Meter tief!

+

Tirol - Eine 62-jährige deutsche Staatsbürgerin war am 29. Mai gegen 13.30 Uhr zu einer Wanderung im Bereich Hintertux-Schraubenwasserfalls unterwegs. Doch leider verlief nicht alles nach Plan.

Die Frau rutsche dabei auf dem Wanderweg aus und stürzte circa drei Meter in ein Bachbett. Sie klemmte sich dabei den Fuß zwischen zwei Felsplatten ein, konnte sich nicht mehr selbstständig befreien und musste mittels Tau vom Rettungshubschrauber geborgen werden. Die Frau erlitt Verletzungen an Kopf und Hüfte und musste in die Klinik Innsbruck gebracht werden.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Zurück zur Übersicht: Tirol

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT