Alpinunfall im Bereich der „Hundsgrube“

Luftrettung am Wilden Kaiser: Wanderin (35) stürzt 25 Meter ab

Tirol - Eine 35-jährige Italienerin stürzte am Wilden Kaiser 25 Meter in die Tiefe und wurde mit dem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Ein Alpinunfall ereignete sich am 28. November am Wilden Kaiser. Eine 35-jährige Italienerin mit Wohnsitz in Innsbruck stürzte aus noch unbekannter Ursache 25 Meter über steiles Gelände ab.

Der Unfall ereignete sich im Bereich der sogenannten „Hundsgrube“, wie die Landespolizei Tirol in einer Pressemitteilung erklärte. Die Frau hatte großes Glück, ein Mitglied der Bergrettung befand sich zufällig in der Nähe und brachte die Italienerin zurück auf den Wanderweg.

Nach der Alarmierung der Rettungskette wurde die Frau mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert.

Landespolizei Tirol / bcs 

Rubriklistenbild: © Matthias Lauber / dpa

Kommentare