Bei Buch in Tirol

Männer fixieren Frau: Dann geht Gruppe auf Polizisten los - Verletzungen durch Tritte und Schläge

Tirol - Am 13. Dezember, um 2.18 Uhr, wurde die Polizei zu einer Auseinandersetzung auf einer Gemeindestraße in Buch, Maurach, gerufen.

Die Meldung im Wortlaut:

Unmittelbar nach dem Aussteigen aus dem Dienstauto ging eine 32-jährige Österreicherin, die zuerst von zwei Männern am Boden festgehalten wurde, auf die einschreitenden Polizeibeamten los und trat auf sie ein. Nachdem es gelungen war, die Frau zu fixieren, mischten sich die beiden Männer, österreichische Staatsbürger (37 und 39), ein und wollten offensichtlich der Frau helfen.

Im Zuge der nun folgenden körperlichen Auseinandersetzung wurden beide Polizeibeamte vom 37-jährigen Mann unter anderem durch einen Faustschlag ins Gesicht unbestimmten Grades verletzt. Die Beamten wurden im Anschluss an die Amtshandlung im BKH Schwaz versorgt. Die Frau und die beiden beteiligten Männer waren zum Zeitpunkt der Amtshandlung vermutlich durch Alkohol stark beeinträchtigt. Nach Abschluss der Erhebungen werden sie an die Staatsanwaltschaft und die Bezirkshauptmannschaft angezeigt werden.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare