Alpiner Unfall in Tirol

Wiederbelebungsversuch blieb erfolglos: deutscher Skifahrer tot auf Piste aufgefunden

Tirol - Am Donnerstag wurde ein deutscher Skifahrer leblos auf einer Skipiste im Skigebiet Hochgurgl aufgefunden. Die eingeleiteten Reanimationsversuche blieben erfolglos. 

Pressemeldung im Wortlaut

Am 12. Dezember gegen 10.25 Uhr wurde ein 64-jähriger deutscher Skifahrer reglos auf der Skipiste 24 im Skigebiet Hochgurgl von einem zufällig vorbeifahrenden Skifahrer aufgefunden. Dieser setzte sofort die Rettungskette in Gang, eine darauffolgende Reanimation durch den Notarzt des NAH blieb jedoch erfolglos. Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass der Verunglückte über den Pistenrand hinauskam, über steiles Gelände abfuhr und unterhalb einer Kuppe auf einem präparierten Verbindungsweg zu Sturz kam.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare