Spektakulärer Unfall in Tirol

Trio hat bei dramatischem 150-Meter-Absturz Riesenglück

Innsbruck - In Jerzens im Pitzal hat sich einen Tag vor Heiligabend ein dramatischer Unfall ereignet. Dabei hatten drei Männer bei einem 150-Meter-Absturz Riesenglück im Unglück.

Am 23. Dezember gegen 18.50 Uhr fuhr ein 31-jähriger Österreicher mit seinem Auto auf einem Privatweg in Jerzens, einer kleinen Gemeinde am Anfang des Pitztals. Im Fahrzeug befanden sich noch ein 39- und ein 36-jähriger Österreicher. Es herrschte starker Schneefall, als der Wagen des 31-Jährigen aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam. 

Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und landete etwa 150 Meter unterhalb auf einer Terrasse vor einem Haus im Bereich Haag. Dabei kam das Fahrzeug auf dem Dach zum Liegen, wie die Tiroler Tageszeitung nun berichtet. Während des Absturzes wurden beide Mitfahrer aus dem Fahrzeug geschleudert und blieben verletzt auf der Böschung liegen. Der Fahrer hatte ebenfalls unglaubliches Glück im Unglück und konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Er kletterte anschließend zu seinen beiden Mitfahrern hinauf. 

Nach dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Jerzens wurden die Verletzten gerettet und mit Rettungswagen ins Krankenhaus Zams eingeliefert. Der Lenker und seine beiden Mitfahrer wurden unbestimmten Grades verletzt. Am Wohnhaus in Haag entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe, wie die Landespolizeidirektion Tirol am Dienstagvormittag mitteilte.

Landespolizeidirektion Tirol/mw

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare