Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wegen der Trockenheit

Silvester: Feuerwerk in ganz Tirol verboten!

Tirol - Silvester ohne Feuerwerk? In Tirol ist das dieses Jahr Realität. Wer gegen das Verbot verstößt muss mit empfindlichen Geldstrafen rechnen.

Wie auch am Roßfeld im Berchtesgadener Land

gilt in Tirol ab sofort ein Feuerwerksverbot. Grund dafür ist die Trockenheit und dadurch bedingt hohe Waldbrandgefahr.

Das Verbot von privaten Feuerwerken gilt nicht nur für Gemeindegebiete sondern flächendeckend auch für unbebaute Gebiete.

Es reiche ein kleiner Funke, um ein großes Feuer auszulösen, so die Begründung von Landesfeuerwehrinspektor Alfons Gruber. 

Ausgenommen vom Verbot sind Feuerwerke, bei denen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

Ein Verstoß kann Strafen von bis zu 7270 Euro nach sich ziehen.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare