Tragödie bei Wörgl in Tirol

Bursche (14) ohne Helm stürzt mit Motorrad - Sozius (17) fällt in Bach und stirbt

Wörgl - Am Sonntagmorgen, 9. August, um 1 Uhr fuhr ein Jugendlicher (14) in einer Gruppe mit insgesamt drei Motorrädern auf der Wildschönauer Landesstraße von Niederau in Richtung Mühltal. Das Ganze endete in einer Katastrophe:

Motorradunfall (Symbolbild).

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Auf dem Sozius führte er einen 17-jährigen Burschen mit. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit dürfte der 14-Jährige, der keinen Helm trug, mit dem Motorfahrrad zu weit nach links geraten, gegen die Leitschiene geprallt und zu Sturz gekommen sein.

Der Beifahrer prallte mit dem Kopf gegen die Leitschiene, verlor dabei seinen Helm und stürzte über die Leitschiene etwa vier Meter in einen Bach, wobei er sich tödliche Verletzungen zuzog. Der Lenker des Motorfahrrades wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert werden.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte/dpa

Kommentare