Mit Schutzengel auf der Autobahn unterwegs

Zwei Unfälle binnen weniger Minuten auf der A8 bei Rosenheim

Unfall auf A8 bei Rosenheim-West am 28. November
+
Die beteiligten Fahrzeuge kamen auf dem Standstreifen zum Stehen.

Rosenheim - Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Samstagvormittag auf der A8 München-Salzburg bei Rosenheim-West.

Update, 20.13 Uhr - Pressebericht der Verkehrspolizei Rosenheim

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Innerhalb einer Stunde ereigneten sich zwei Unfälle auf der Autobahn A8. Zum ersten Unfall kam es am späten Vormittag auf der Fahrtsichtungsfahrbahn Salzburg. Hier touchierte ein BMW, der von einer 20-jährigen Frau geführt wurde, einen Ford Transporter, der mit einer Sportmannschaft besetzt war. Dieser Transporter kam ins Schlingern und touchierte daraufhin die rechte Schutzplanke.

Beide Fahrzeuge wurden hierbei stark beschädigt. Da die Einsatzlage anfangs nicht genau überschaubar war, wurde seitens der Integrierten Leitstelle die örtlichen Feuerwehren aus Pang und Au b. Bad Aibling sowie ein Rettungswagen entsandt.

Fotos vom Unfall auf der A8 bei Rosenheim-West am 28. November

Unfall auf A8 bei Rosenheim-West am 28. November
In den Unfall auf der A8 bei Rosenheim-West waren drei Fahrzeuge verwickelt. © jre
Unfall auf A8 bei Rosenheim-West am 28. November
In den Unfall auf der A8 bei Rosenheim-West waren drei Fahrzeuge verwickelt. © jre
Unfall auf A8 bei Rosenheim-West am 28. November
In den Unfall auf der A8 bei Rosenheim-West waren drei Fahrzeuge verwickelt. © jre
Unfall auf A8 bei Rosenheim-West am 28. November
In den Unfall auf der A8 bei Rosenheim-West waren drei Fahrzeuge verwickelt. © jre
Unfall auf A8 bei Rosenheim-West am 28. November
In den Unfall auf der A8 bei Rosenheim-West waren drei Fahrzeuge verwickelt. © jre
Unfall auf A8 bei Rosenheim-West am 28. November
In den Unfall auf der A8 bei Rosenheim-West waren drei Fahrzeuge verwickelt. © jre
Unfall auf A8 bei Rosenheim-West am 28. November
In den Unfall auf der A8 bei Rosenheim-West waren drei Fahrzeuge verwickelt. © jre
Unfall auf A8 bei Rosenheim-West am 28. November
In den Unfall auf der A8 bei Rosenheim-West waren drei Fahrzeuge verwickelt. © jre
Unfall auf A8 bei Rosenheim-West am 28. November
In den Unfall auf der A8 bei Rosenheim-West waren drei Fahrzeuge verwickelt. © jre
Unfall auf A8 bei Rosenheim-West am 28. November
In den Unfall auf der A8 bei Rosenheim-West waren drei Fahrzeuge verwickelt. © jre

Glücklicherweise mussten die Rettungskräfte nicht eingreifen und unterstützten bei der Fahrzeugbergung. Ein Fahrstreifen war für die Bergungsarbeiten für ca. 45 Minuten gesperrt. Es kam zu leichten Behinderungen in diesem Bereich.

Noch während die Kräfte der Verkehrspolizei mit der Aufnahme dieses Unfalls beschäftigt waren, ereignete sich ein Unfall mit Sachschaden auf der gegenüberliegenden Richtungsfahrbahn. Eine 45-jährige Rosenheimerin fuhr an der AS Rosenheim West auf die A8 auf. Beim Fahrstreifenwechsel kam es zur Kollision mit einem auf der Mittelfahrbahn fahrenden Münchner Verkehrsteilnehmer.

Beide Fahrzeuge waren leicht beschädigt und konnten nach der Unfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen. Verletzt wurde hier ebenfalls niemand.

Pressemitteilung Verkehrspolizei Rosenheim

Update, 12.31 Uhr - Unfallstelle geräumt

Wie die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim soeben auf Nachfrage von rosenheim24.de bestätigte, wurde die Unfallstelle auf der A8 inzwischen geräumt und der Verkehr kann wieder ungehindert fließen.

Erstmeldung, 11.16 Uhr

Am Samstagvormittag wurden Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst auf die A8 bei Rosenheim-West alarmiert. Ein Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen ereignete sich in Fahrtrichtung Salzburg, alle drei Autos kamen ersten Erkenntnissen zufolge auf dem Standstreifen zum Stehen.

Auf der Hauptfahrbahn seien lediglich noch Fahrzeugteile verstreut, weshalb diese für die Reinigungsmaßnahmen teilweise durch die Feuerwehr gesperrt wurde, teilte die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim auf Nachfrage von rosenheim24.de mit. Der Verkehr wird aktuell einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet, weshalb es zu Behinderungen kommen kann.

Ersten, noch unbestätigten Informationen von vor Ort zufolge soll der Unfall glimpflich und ohne Verletzte abgelaufen sein. Über die Höhe des Schadens sowie zu einer möglichen Unfallursache konnten noch keine Angaben gemacht werden.

aic/jre

Kommentare