Auto mit Traunsteiner Kennzeichen in Wildunfall verwickelt

Auto erfasst Hirsch - Vater und Sohn schwer verletzt

+

Kössen - Am Dienstagmorgen ereignete sich in Kössen ein schwerer Wildunfall. Ein Hirsch sprang in ein Auto, in dem sich ein Vater (47) und sein Sohn (15) aus dem Landkreis Traunstein befanden. 

Update, 10.18 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am 14. November 2017, gegen 7. 15 Uhr lenkte ein 47-jähriger Deutscher einen Wagen in Kössen auf der Erpfendorfer Straße in Richtung Erpfendorf. Plötzlich sprang ein Hirsch in die Fahrbahn. Das Tier wurde vom Auto erfasst, durchschlug die Windschutzscheibe und landete im Fahrgastraum, wo es verendete. 

Dabei zogen sich der Lenker und sein 15-jähriger Beifahrer Verletzungen unbestimmten Grades zu. Der 47-Jährige wurde mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Traunstein geflogen. Der 15-Jährige mit der Rettung in das Krankenhaus St. Johann gefahren.

Erstmeldung

Nach Informationen von vor Ort, soll es sich bei den Insassen um einen Vater und seinen Sohn handeln, die auf den Weg in ein Skigebiet gewesen sein sollen. Beide Personen sollen schwer verletzt in verschiedene Krankenhäuser gebracht worden sein . 

Weitere Informationen folgen

Kommentare