Streit in Wörgl eskaliert

Mann attackiert Kontrahenten mit Messer - mehrere Stichverletzungen

Wörgl - Am Dienstagabend kam es zu einem folgenschweren Streit. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. 

Die Meldung im Wortlaut:

Am 17. September gegen 20.20 Uhr kam es in Wörgl zwischen einem 31- und einem 40-jährigen, türkischen Staatsangehörigen zu einer verbalen Streiterei. 

Nach dem Streit verließ der 31-Jährige den Vorfallsort um dem 40-Jährigen in einer anderen Straße aufzulauern. Als dieser dort mit zwei Begleitern, einem 20-jährigen Türken und einem 28-jährigen Österreicher, gegen 21.00 Uhr eintraf, wurde er vom Beschuldigten mit einem Messer attackiert. 

In weiterer Folge kam es zwischen den Personen zu einer Rauferei in dessen weiteren Verlauf dem 40-Jährigen mehrere Stich- und Schnittverletzungen im Bereich des Oberkörpers zugefügt wurden. 

Auch der 31-Jährige erlitt Verletzungen im Kopf-, Hand- und Fußbereich. Das bei der Tatausführung verwendete Messer konnte sichergestellt werden. 

Die beiden Verletzten wurden in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Im Einsatz standen mehrere Polizeistreifen sowie zwei Rettungsfahrzeuge.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Inntal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT