1500 Euro für das Naturbad Samerberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Samerberg - Die Raiffeisenbank Aschau-Samerberg spült Geld in die Kassen der Gemeinde und hilft so dem verschönerten Naturbad auf die Sprünge.

Das Samerberger Naturbad wird derzeit aufwendig umgebaut. Damit geht für viele Samerberger und ihre Gäste ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Das Bad zwischen Grainbach und Törwang und zu Füßen der Hochries wird rundum erneuert und verschönert.

Trotz eines EU-Zuschusses kann die Gemeinde Samerberg dieses Vorhaben nicht alleine finanzieren. Bürger, Vereine und Initiativen haben bereits gespendet oder wollen sich noch mit Spenden einbringen.

Spende für das Naturbad Samerberg

Spende für das Naturbad Samerberg

Mit gutem und großzügigem Beispiel voran ging die Raiffeisenbank Aschau-Samerberg. Deren Vorstand Christian Trattner übergab dieser Tage an Ort- und Baustelle einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro an Bürgermeister Georg Huber. 

„Das „Naturbad“ überzeugt künftig durch eine einwandfreie Wasserqualität, dafür sorgt ein natürlicher Reinigungsprozess im Regenerationsbereich. Verschönert wird die Anlage durch Holzdecks und Brücken, rund um das Becken wird neu gepflastert. Aber auch der Bereich für Kinder wird attraktiver mit einem flachen Eingangsbereich und einer Menge Spiel- und Planschflächen für die Kleinsten“, erläuterte Bürgermeister Georg Huber beim jüngsten Treffen des Arbeitskreises auf der Baustelle.  

Wer spenden möchte:

Gemeinde Samerberg, Konto 184 598 bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling (BLZ 711 500 00) Kennwort: Förderung Naturschutz (Errichtung Naturschwimmbad). Bei Spenden bis 200 Euro gilt der Überweisungsträger als Steuerabzugsbeleg für das Finanzamt, für Spenden über 200 Euro stellt die Gemeinde eine eigene Spendenquittung aus.

Pressemitteilung Gemeinde Samerberg/hö

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser