Segen für neuen Stadtpark

+
Im Park, eingebettet in alte Buchen und Eichen, sind das Kunstwerk "Schiefer Stuhl mit Tisch" sowie eine Sitzgelegenheit errichtet.

Bad Aibling - Es ist vollbracht: Die Neugestaltung des Aiblinger Stadtparks an der Rosenheimer Straße ist abgeschlossen, das Areal präsentiert sich in seinem neuen Kleid.

Statt in der freien Natur fand die Eröffnungsfeier aber wegen des schlechten Wetters im Saal der evangelischen Kirche statt. Zum Segen spazierten Pfarrer Guido Seidenberger und Hanns-Martin Krahnert jedoch eine Runde durch die Oase.

Die Pfarrer Guido Seidenberger und Hanns-Martin Krahnert segneten den Stadtpark.

"Da uns das Wetter die kalte Schulter zeigt, feiern wir im Saal der evangelischen Kirche", bedauerte Bürgermeister Felix Schwaller bei der Eröffnungsfeier. Er ging eingangs auf die Neugestaltung des Stadtparks ein. Ihm zufolge wussten vor dem Projekt viele Aiblinger gar nicht, wo dieser angesiedelt war. Lob zollte Schwaller an Thomas Janschek, Diplom-Ingenieur für Gartenbau und Landschaftsarchitekt, sowie Architekt Felix Finsterwalder, die das Projekt betreut hatten. Außerdem ging er kurz auf die Förderung durch das EU-Leader-Programm ein und sagte zu, dass mit der Förderung weiter gearbeitet werde.

Landwirtschaftsdirektorin und Leader-Managerin Angela Vaas stellte fest, dass bei der Neugestaltung des Stadtparks viel geschehen sei. Sie sprach von der Vernetzung unter dem Motto "Inspiration & Integration" von der Neugestaltung bis hin zur Pflege und Nutzung. Angela Vaas bezeichnete Bad Aibling als ein Beispiel im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Die Kurstadt beglückwünschte sie, da sie bereits bei ihrer ersten Bewerbung um einen Förderungszuschuss Erfolg gehabt hätte, und wünschte abschließend einen "grünen Daumen."

Metallskulpturen, von Patienten der Fachklinik Alpenland gefertigt, sowie Hochbeete prägen das Parkbild an der Rosenheimer Straße.

Zu dem Projekt gratulierten auch Landtagsabgeordnete und Landesbäuerin Annemarie Biechl sowie Landtagsabgeordneter Klaus Stöttner. Biechl wünschte einen aktiven und erfolgreichen Gartensommer. Kurdirektor Thomas Jahn erinnerte an den Tag des offenen Denkmals im Jahr 2006, als erstmals von einer Neugestaltung des Stadtparks gesprochen wurde. Was folgte, sei eine gute Zusammenarbeit mit der Leitung und Patienten der Fachklinik Alpenland gewesen. In einem Wettbewerb mit Studenten von Weihenstephan wurden Pläne für den "neuen" Park erstellt und mit der Umsetzung begonnen. Bei den dafür noch notwendigen Grundstückflächen war Pfarrer Krahnert hilfreich. Der Park soll nach Jahns Dafürhalten "aktiv" werden. In der Planung sei bereits ein "Grünzug durch die Stadt". Es sollen dabei Grünflächen vernetzt werden.

Mit einigen Dankgebeten und einer zur Parkeröffnung passenden Lesung leiteten die Pfarrer Guido Seidenberger und Hanns-Martin Krahnert die Segnung des Parks ein, zu der sie mit einigen Festteilnehmern in den Park gingen. Die Priester wünschten, dass der Park ein Ort der Begegnung und Freude wird.

Landschaftsarchitekt Felix Finsterwalder führte sodann interessierte Festteilnehmer durch den Park. Er sprach über die Umsetzung der eingebrachten Ideen, die über das Jahr notwendigen Pflegeanleitungen, den Baumbestand, die mit Stahlblech eingefassten Hochbeetkästen, die eingebrachte temporäre Kunst, die angelegten, auch für Rollstuhlfahrer geeigneten Wege und die Bepflanzung von Stauden.

Finsterwalder ging überdies kurz auf die von Patienten der Fachklinik Alpenland gefertigten Metallskulpturen und den schiefen Stuhl mit Tisch ein. Am Samstagnachmittag sprach im Saal der evangelischen Kirche Pfarrer Hans-Martin Krahnert zum Thema "Heilige Bäume". Landschaftsarchitekt Felix Finsterwalder hielt einen Vortrag über "Architektur im Garten-Zimmer fürs Ich", der Diplompsychologe und Leiter der Fachklinik Alpenland, Alain Cullmann, referierte zum Thema "Der Weg vom äußeren zum inneren Garten in uns" und Thomas Janschek erläuterte die Auswahl der Sorten, Verwendung und Pflege der Beerensträucher.

og/Mangfall-Bote

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT