Vereine: Bad Aibling braucht mehr Sportplätze

Bad Aibling - In der Stadt gebe es zu wenig Sportstätten, bemängeln jetzt sieben Vereine und fordern die Gründung eines Arbeitskreises zur Bedarfsanalyse.

Der AMC, die 89ers, die "Dancing Moor Lights", der FFC 07, der SC, der TC und der TuS haben sich nun zusammengetan und die Einrichtung eines "Arbeitskreises Sportstättenentwicklung" gefordert. Neben den Vereinen sollen Vertreter aus Schulen, der Stadtverwaltung, der Politik und des Landkreises darin sitzen.

Wie der Mangfall-Bote berichtet, befasste sich nun der Hauptausschuss der Stadträte mit dem Anliegen und empfahl einen solchen Arbeitskreis zu gründen. Ganz zufrieden war man dort jedoch mit dem Antrag nicht. Der Schuldenabbau habe mittelfristig Vorrang, ließen die Kommunalpolitiker wissen, so dass der Bau von neuen Sportplätzen aus Stadtmitteln unrealistisch erscheint. Auch die Forderung der Vereine, einen spezialisierten Unternehmer mit der Moderation und Leitung des Arbeitskreises zu vertrauen, wurde abgelehnt. Dies hätte bis zu 30.000 Euro gekostet!

Enttäuscht zeigte sich Stadtrat Erwin Kühnel (CSU) auch davon, dass lediglich Vertreter des AMC anwesend waren , die anderen Vereine aber "durch Abwesenheit glänzen", zitiert ihn die Heimatzeitung.

mg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT