Weihnachtsmarkt stimmt auf den Advent ein

+
Die "Tannenkinder" und die kleine Laterne Lumina bei ihrem Spiel.

Bad Aibling - Sogar ein paar Schneeflocken ließen sich am Freitagabend zur feierlichen Eröffnung des 30. Aiblinger Weihnachtsmarktes auf dem Marienplatz blicken.

Sogar ein paar Schneeflocken ließen sich gestern Abend zur feierlichen Eröffnung des 30. Aiblinger Weihnachtsmarktes auf dem Marienplatz blicken. Darüber freute sich auch Landrat Josef Neiderhell, der aus dem sonst eher schneereicheren Inntal in die Mangfallstadt gekommen war: "Als ich in Raubling losfuhr, war noch kein Schnee zu sehen."

Der Landrat eröffnete den Markt und wünschte ebenso wie Bürgermeister Felix Schwaller eine besinnliche Adventszeit und viele Besucher an den Buden.

Bürgermeister Felix Schwaller, Landrat Josef Neiderhell und Max Regensburger vom Wirtschaftsforum (von links) eröffneten den 30. Aiblinger Weihnachtsmarkt.

Beide würdigten zudem das Engagement des Wirtschaftsforums Mangfalltal, das den Weihnachtsmarkt wieder organisiert hatte. Für diese Institution hieß der Zweite Vorsitzende Max Regensburger die zahlreichen Aiblinger sowie die Buben und Mädchen des Pfarrkindergartens Mariä Himmelfahrt willkommen und dankte ihnen für den wieder einmal gelungenen Rahmen zum Auftakt.

Posaunenklänge der Harthauser Musi sowie Lieder der Kindergartenkinder und besinnliche Worte von Pfarrer Andreas Strauß begeisterten ebenso wie die Erzählung von der kleinen Laterne "Lumina". Diese stellten Buben und Mädchen als Tannenbäume und Kerze verkleidet voller Eifer dar. Höhepunkt war, als die Kinder Kerzen an die Marktbesucher verteilten und somit das Licht von Lumina in die Welt hinaustrugen.

Eröffnung des 30. Aiblinger Weihnachtsmarktes

Am Samstag beginnt das Programm um 10.30 Uhr mit Weihnachtsliedern, gesungen vom Neulandchor in der Buchhandlung Librano. Von 15 bis 16.30 Uhr lädt die Kinderbackstube die kleinen Besucher ein, von 15 bis 18 Uhr können sich die Buben und Mädchen außerdem in der Kinderbastelwerkstatt vergnügen (beides auch am Sonntag). Von 15 bis 17 Uhr kommt "Semmelfilz, der Wintertroll" auf den Marienplatz, über den auch der "Schneemann", der den Kindern einen roten Punkt auf die Nase malt.

Von 15 bis 18 Uhr werden Pferdekutschfahrten durch die Stadt angeboten (ebenso am Sonntag).

Um 16 Uhr spielen Kinder des Kindergartens Sternschnuppe Ellmosen ein kleines Theaterstück. Um 17.30 Uhr beginnt eine Orgelmeditation in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Um 18 Uhr erklingen weihnachtliche Balladen mit der Jazzformation Christian Balan (Piano) und Christine Köster (Gesang).

Auch am Sonntag hat der Markt von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Neben Kinderbackstube und -bastelwerkstatt, Schneemannbesuch und Pferdekutschenfahrt findet um 16.30 Uhr eine Märchenstunde auf der Bühne statt. Schauspieler des Aiblinger Jugendtheaters lesen eine Weihnachtsgeschichte vor. Um 18 Uhr heißt es dann noch "Swinging Christmas" mit Susi Weiss am Piano und Bernd Schmid am Saxofon.

In den kommenden Wochen (bis 19. Dezember) ist der Markt jeweils Donnerstag und Freitag von 16 bis 20 Uhr und Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

el/Mangfall-Bote

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT