Starkbier und Fasten - mit der Bayernpartei

+

Bad Aibling/Ostermünchen - "Flagge zeigen für die bayerische Heimat auch in wahlkampffreien Jahren" - unter diesem Motto lud die Bayernpartei zu zwei Veranstaltungen ein.

Kreisrat Florian Weber

Flagge zeigen für die bayerische Heimat auch in wahlkampffreien Jahren - nach diesem Motto lud die Bayernpartei kürzlich zu zwei Veranstaltungen in das Gasthaus Lüftenwirt nach Bad Aibling und in das Gasthaus „Zur Post“ in Ostermünchen ein, bei der junge Musikanten vom Trachtenverein Ostermünchen für die musikalische Umrahmung sorgten.

Bei beiden Veranstaltungen war die Stimmung gut, es sprachen jeweils der Parteivorsitzende und Kreisrat Florian Weber sowie Bezirksrat Hubert Dorn zu aktuellen tagespolitischen Themen wie Milliardenbürgschaften und die Meinungsschwankungen von Horst Seehofer. Beide hoben die neueste FORSA- Umfrage heraus, die der Bayernpartei bei der nächsten Landtagswahl ein Wählerpotential von 18 Prozent zuspricht.

Bezirksrat Hubert Dorn

Leicht kabarettistisch wurde es dann bei der Fastenpredigt von Kreisrat Sepp Lausch, der als „bayerischer Protectulus“, als Schutzengel der BP sich über Politik im allgemeinen ausließ. Lausch, der sich selbst als männliches Gegenstück, auch figürlich, zur Bavaria vom Nockerberg bezeichnete, zog einen weiten Bogen von den verschwunden 10 Milliarden Landesbanksteuergeldern, an denen ein Ex- Ministerpräsident Stoiber nach eigener Aussage „gänzlich unschuldig sei“ , über einen fahnenflüchtigen Ex-Finanzminister Fahrenschon, der das sinkende Schiff verlässt, obwohl oder gerade weil er der hellste Kopf in der Staatsregierung war, bis zu den 30 Milliarden Abfluß bayerischer Steuergelder in die anderen Bundesländer, ohne die Bayern nicht 2030 sondern 2013 schuldenfrei wäre.

Mit einem positiven Ausblick auf die Bayernpartei, die immerhin neben den Piraten noch die einzige Partei mit Mitgliederzuwächsen in Bayern ist, schloß der „Bayerische Protectulus“ jeweils die beiden erfolgreichen Veranstaltungen.

Pressemitteilung Bayernpartei

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser