"Cooking Cup": Auf ins Halbinale!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Raubling - Nach dem Motto "Meer ist mehr" traten am Montag drei Kochteams zum "Cooking Cup"-Regionalentscheid bei Asmo Küchen an. Am Ende enschieden die Details.

"Maritime Cuisine" war das Thema am Montagabend beim "Cooking Cup"- Regionalentscheid. Vorab wurden alle Teilnehmer aufgefordert, die kreativsten, innovativsten und leckersten Rezepte rund ums Meer einzureichen und sich damit bei Deutschlands größtem Hobbykochwettbewerb zu bewerben.

Impressionen vom Cooking Cup-Regionalenscheid bei Asmo Küchen

"Cooking Cup" bei Asmo Küchen

Drei Teams, bestehend aus jeweils zwei Hobbyköchen, kochten bei Asmo Küchen in Raubling gegen die Uhr und für die Gaumen der kompetenten Jury. Diese setzte sich aus Stephan Thurm, Geschäftsführer der OVB24 GmbH, Gabriele Weilacher vom KIR Royal Genießerjournal, dem zweiten Bürgermeister von Raubling, Klemens Zanetti, sowie Profikoch Stefan Ziemann zusammen.

Nachdem die Jury die drei Gerichte verköstigt hatte, zog sie sich zur Beratung und Beurteilung der Gaumenfreuden zurück. Nach einiger Bedenkzeit fiel dann die Entscheidung. Karin und Nadine Schrettl konnten sich mit ihrer Komposition "St. Pierre mit Weißbrotkruste auf Spargelspitzen, Safrantomaten und Langostinenschaum" durchsetzen.

"Den Fisch auf den Punkt zu bringen, ist eine ganz schwierige Geschichte", begründete Stefan Ziemann die Entscheidung der Jury. "So ein harmonisches Gericht zu kreieren, ist eine große Leistung."

Die beiden anderen Fischgerichte fielen allerdings keinesfalls durch. Schlussendlich waren die Details ausschlaggebend. Die Jury war sich einig, dass die Leistungen einem sehr hohen Kochniveau entsprachen.

Für Karin und Nadine Schrettl steht nun das Cooking Cup-Halbfinale am 22. Oktober in Traunreut an. Sollten sie auch hier gewinnen, wartet dann die große Finalreise.

Dann kann man sich auf eine Kreuzfahrt mit "Mein Schiff" freuen. Vom 5. bis zum 12. Dezember führt die Reise rund um die Kanarischen Inseln. Das Finale selbst wird vorraussichtlich in La Palma stattfinden.

Karin Schrettl zeigt sich optimistisch: "Wir denken schon, dass wir auch das Halbfinale erfolgreich bestreiten können. Das Gericht ist stimmig und sieht gut aus. Wenn wir nicht zu sehr patzen, haben wir gute Chancen."

 

Rubriklistenbild: © tj

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser