Antrag der SPD Stadtratsfraktion

Erweiterung der Moorexpress-Fahrlinie um eine Westroute

+
  • schließen

Bad Aibling - Der Moorexpress in Bad Aibling wurde als Servicelinie für Kurgäste eingeführt, um ihnen eine Möglichkeit zu bieten, von den etwas außerhalb gelegenen Kliniken schnell in die Innenstadt zu gelangen.

Schon länger gibt es Stimmen, die sich eine Erweiterung der Linie des Moorexpresses wünschen, bisher jedoch ohne Erfolg

Thomas Jahn, Kurdirektor der Stadt Bad Aibling erklärte bereits im November letzten Jahres auf Nachfrage unserer Redaktion: "Es gibt in regelmäßigen Abständen vereinzelte Anfragen nach einer Ausweitung der Route über die Märkte im Westen der Stadt. Im Zuge des Bahnhofumbaus wurde diese Route auch schon angefahren, die Frequenz war jedoch auf einem solchem Niveau, dass es schlichtweg keinen Sinn macht. Wir würden eine zweite Route wahnsinnig gerne einführen, diese ist jedoch leider allein mit den Einnahmen durch Fahrgäste nicht tragbar, da die Nachfrage zu gering ist."

Spätestens mit der Schließung der Postfiliale am Bahnhof scheint eine Erweiterung der Route sinnvoll. So auch für die SPD Stadtratsfraktion, die nun in der Stadtratssitzung am Donnerstag einen Antrag auf die Erweiterung der Moorexpress-Fahrlinie um eine Westroute stellte.

Der Antrag im Wortlaut

"Sehr verehrter Herr Bürgermeister, sehr verehrte Stadtratskolleginnen und – kollegen,

der Moorexpress dient in Bad Aibling derzeit vor allem der Anbindung der Kurkliniken, der innerörtlichen Hotels und der Senioreneinrichtungen an die Innenstadt, die beiden Bahnhaltepunkte und die Therme. Um die Attraktivität dieses Verkehrsmittels zu steigern und gerade unseren älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein zusätzliches Mobilitätsangebot zu machen, stellt die SPD Stadtratsfraktion den Antrag,

den Moorexpress um einen westlichen Ring mit den Haltestellen Friedhof und „neue Post (Münchner Straße)“ zu erweitern.

Zur Begründung:

Den aktuellen Fahrplan des Moorexpress finden Sie hier

Der Moorexpress ermöglicht es derzeit, alle Geschäfte und Einrichtungen in der Innenstadt einschließlich den ÖPNV (Zug, Busse) zu erreichen. Hierdurch können alle Bereiche des täglichen Lebens abgedeckt werden. Allerdings war es bislang schon nicht möglich ohne größere Mühe, an den Friedhof zu gelangen. Gerade bei unseren älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern besteht aber oft das Bedürfnis, die dort bestatteten Angehörigen regelmäßig zu besuchen. Seit heute ist nun die Filiale der Postbank am Bahnhof geschlossen. Die neue Filiale in der Münchner Straße bietet allgemein viele Vorteile, wie durchgehende Öffnungszeiten, barrierefreien Zugang und ausreichend Parkplätze. Aber für einen in der Mobilität eingeschränkten Bürger ist dieser Standort ohne fremde Hilfe nahezu nicht erreichbar. Daher erscheint es nur logisch, die Route unseres Moorexpresses um diese beiden wichtigen Haltestellen zu erweitern.

Zudem stellt der Moorexpress eine günstige Alternative zum Seniorentaxi dar und die wertvollen Fahrten mit dem Taxi könnten für Arztbesuche oder ähnliches genutzt werden."

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bad Aibling

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT