Gebirgsschützenkompanie Aibling lädt ein

Armbrustschiessen für Jedermann am Wochenende

+

Bad Aibling- Zum Armbrustschiessen für Jedermann lädt die Gebirgsschützenkompanie Aibling am Samstag und Sonntag, 18./19. Mai in die Ausstellungshalle an der Krankenhausstraße ein.

Pressemeldung im Wortlaut:


Jeder, der einmal ein Schießen wie um 1800 erleben möchte darf am kommenden Wochenende zur Armbrustgreifen um auf Ringscheibe und „laufenden Hirsch“ anzulegen. Einzige Bedingung ist ein Mindestalter von 16 Jahren. Für noch jüngere Gäste steht wieder ein Stand bereit, an dem mit einer „Kinder-Armbrust“ und Gummipfeilen geschossen wird. D ie „kleinen“ Schützen bekommen ebenfalls „altersgerechte“ Preise, die sofort nach dem Schießen ausgegeben werden. Schutzherr der Veranstaltung ist wie seit 1993 Dr. Erich Prinz von Lobkowicz aus Maxlrain. Los geht es am Samstag, 18. Mai um 9 Uhr mit einerkostenlosen Bierprobe vor der Halle.

Armbrustschiessen für Jedermann in Bad Aibling

 © Bad Aibling Gebirgsschützenkompanie
 © Bad Aibling Gebirgsschützenkompanie
 © Bad Aibling Gebirgsschützenkompanie
 © Bad Aibling Gebirgsschützenkompanie

Danach beginnt der zwei Tage dauernde Wettbewerb um drei handgemalte Schützenscheiben und die etwa 200 Sachpreise. Geschossen werden kann dann bis 22 Uhr. Ausschließlich am Samstag wird auch wieder die Stadtmeisterschaft der Vereine ausgetragen. Hierbei treten 4 Personen in einer Mannschaft an. Jede teilnehmende Mannschaft erhält einen 6er-Pack Bier und eine Urkunde. Den 5 bestplatzierten Teams winken Pokale sowie Bier- und Fleischpreise, der Sieger der Stadtmeisterschaft 2019 darf den Wanderpokal zudem für ein Jahr behalten. Der letzte Schuss sollte gegen 21 Uhr fallen, Siegerehrung für die Stadtmeisterschaft ist am Samstagabend nach Wettbewerbsende. Der „allgemeine Wettbewerb“ wird am Sonntag um 16 Uhr fortgesetzt und dauert bis gegen 16 Uhr. Die Preisverteilung findet gegen 18 Uhr statt. Die Teilnehmer dürfen sich die Preise in der Reihenfolge ihrer Platzierung aussuchen. Die besten Schützen in den jeweiligen Kategorien (Ringscheibe, „laufender Hirsch“, Ehrenscheibe) erhalten zugleich die handgemalten Scheiben. Für Verpflegung ist an beiden Tagen mit Schmankerln aus der Kompanie-Küche sowie den Bierspezialitäten aus Maxlrain gesorgt. Die Kaffeebar lädt darüber hinaus mit hausgemachten Kuchen, Torten und Schmalzgebäck zum Verweilen uvm.

Pressemeldung Gebirgsschützenkompanie Bad Aibling 

Quelle: mangfall24.de

Kommentare