Zaun des AMC beschädigt - Wer hat etwas gesehen?

Ganze Gruppen finden sich zum sogenannten "Driften" ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Bad Aibling - Seit dem Neuschnee ist das Gelände im südlichen Sportpark Mietraching ein beliebter Treff für Autofahrer. 

Auf dem großen Schotterparkplatz kann man sein Auto auf schneeglatter Fahrbahn testen und deshalb finden sich seit einigen Tagen ganze Gruppen von Jugendlichen zum sogenannten „Driften“ ein.

Leider hat am Sonntag, 8. Januar zwischen 12.00 und 15.00 Uhr ein Fahrzeug den Zaun vom Vereinsgelände des Automobilclub Bad Aibling beschädigt und ohne sich zu kümmern, die Unfallstelle verlassen. 

Der AMC findet dies unsportlich und feige, wenn man für seinen verursachten Schaden nicht gerade stehen kann. Nun hoffen die Mitglieder, dass vielleicht jemand etwas beobachtet hat und weiterhelfen kann. Jeder Hinweis wird selbstverständlich vertraulich und diskret behandelt. Außerdem erhält die Person, die uns sachdienliche Hinweise dazu geben kann, eine nicht unbedeutende Belohnung

Unter der Handynummer 0160 93609930 erreichen Sie den Vorstand des Vereins.

Wie gefährlich Driften sein kann

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereignete sich am Sudelfeld ein fürchterlicher Unfall, bei dem zwei junge Männer aus Tirol ihr Leben verloren. Ein Zeuge hatte bei der Polizei in Kiefersfelden ausgesagt, dass er das Auto kurz vor dem Unfall am Dienstag gegen 22 Uhr mehrmals über den Parkplatz Himmelmoos - von dort stürzte das Auto kopfüber in den Auerbach - driften gesehen habe.

Emil Mathe, 1. Vorsitzender AMC BAd Aibling/jb

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Aibling

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser