Pressemeldung Bürger: Dialog der Mitte Bad Aibling

Bürger: Dialog der Mitte - Demokratischer Stammtisch am 2. Oktober

Bad Aibling - Herzlich eingeladen sind am Mittwoch, den 2. Oktober um 19 Uhr alle Interessierte zum demokratischen „Stammtisch“ der Bürger: Dialog der Mitte. 

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit der Jugendinitiative Mangfalltal e.V. über die Entstehung, die gesammelten Erfahrungen und die aktuellen Themen. Der Treffpunkt ist das Bergwerk, Rosenheimer Str. 15a, 83043 Bad Aibling (Kellerberg).

Die Jugendinitiative Mangfalltal e.V. wurde 1990 gegründet. Die JiM ist für ihre Mitglieder, die Jimmies, mehr als nur ein Verein. Es ist ihr Wohnzimmer, Freundeskreis, Lieblingsdisco, Nebenberuf und Herzblutheimat in einem. 1990 erteilte die Stadt Bad Aibling der Initiative den Auftrag, offene Jugendarbeit zu leisten. Um diesem Auftrag nachzukommen, eröffnete die JiM ihr Vereinsheim ‚Stellwerk‘ am Bad Aiblinger Bahnhof. 18 Jahre lang war es Ort für Konzerte, Romanzen und – vor allem – eine partizipative Jugendkultur. 2011 sahen sich die Jimmies, gezwungen umzuziehen und sind seitdem im Bergwerk zuhause.

Das Bergwerk ist durch die Mitglieder selbstverwaltet. Seit 29 Jahren geht dieses Konzept erstaunlich gut auf und ermöglicht es den Mitgliedern zwischen 14 und 25, die JiM ganz nach ihren Wünschen zu gestalten. So organisieren die aktiven Mitglieder Veranstaltungen, richten Thekenabende aus und sammeln, ganz nebenbei, wertvolle Erfahrungen für das ganze Leben.

Mehr WIR-Gefühl

Der Bürger: Dialog der Mitte ist überparteilich und überkonfessionell und will wieder mehr WIR-Gefühl verankern. Sie wollen in den nächsten Jahren für mehr Demokratieverständnis und Dialog aktiv werden. „Wir wollen das Miteinander und den Austausch sowie mehr Achtsamkeit im Umgang miteinander fördern“, darin sind sich alle einig. Die Idee ist: Menschen durch verschiedene kreative Aktionen wieder mehr in die Begegnung also den Dialog zu bringen.

Der Dialog soll wieder mehr in den Vordergrund rücken – es wird diskutiert, politisiert, gelacht, beigestanden und auch ein bisserl „gehackelt“, so wie es bei uns in Bayern halt üblich ist. Und es geht um Bad Aiblinger Themen, die bei den Anwesenden grad aktuell sind.

Wichtig ist für den Bürger: Dialog der Mitte eine respektvolle gute Gesprächskultur, die Freiheit Meinung äußern zu dürfen – egal ob diese auf positive Resonanz trifft oder nicht, die Sicherheit mit Respekt und Wertschätzung behandelt zu werden – unabhängig von der eigenen Meinung.

Unterschiedliche Meinungen sind wichtig. Lebhafte Diskussion und Austausch sind notwendig. Das Ziel: nicht die Einfachste, sondern die BESTE Lösung zu finden immer mit Blick auf Nachhaltigkeit. Kern einer guten Lösung ist, dass Einzelinteressen nicht über das Gemeinwohl gestellt werden. Die Interessen der uns nachfolgenden Generationen dürfen durch zu kurzfristige gedachte Ansätze nicht übersehen werden.

Den Bürger: Dialog der Mitte ist bewusst: Weniger ist Mehr. Der menschliche Faktor zählt. Der Luxus der heutigen Zeit ist ZEIT. „Dialog heißt für uns: Brücken zu schlagen und in den Austausch zu gehen. Respektvoll, Wertschätzend, Humorvoll“ auch hier sind sich Alle einig. Bürger: Dialog der Mitte sind
Michael Stacheder, Martina Thalmayr, Thomas Beck, Annemie Kirsch, Svea Thöne, Irene Durukan.

Pressemeldung Bürger: Dialog der Mitte Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Aibling

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT