+++ Eilmeldung +++

Aufregung am Mittwochmittag

Anonymer Anruf eingegangen - Polizei ermittelt nach Großeinsatz am Münchner Marienplatz

Anonymer Anruf eingegangen - Polizei ermittelt nach Großeinsatz am Münchner Marienplatz

Sanierung der Grund- und Mittelschule

Großprojekt St. Georg Schule: 8,5 Millionen Euro

  • schließen

Bad Aibling - Über die Erweiterung Sanierung der Grund- und Mittelschule St. Georg entschied am Donnerstag der Stadtrat. Kostenpunkt: 8,5 Millionen Euro.

Aus Platzgründen muss ein Teil der Schüler der Grund- und Mittelschule St. Georg Bad Aibling bereits seit dem Jahr 2000 in Containern unterrichtet werden. Die Sanierung und Erweiterung der Schule soll das ändern.

Das Architekturbüro Roßteuscher wurde am 13. Februar gemäß HOAI beauftragt, in Abstimmung mit der Schulleitung ein Gesamtkonzept zu erstellen.

Das wird neu:

Die Grund- und Mittelschule St. Georg wird wie es momentan aussieht sechs neue Klassenräume, vier Fachräume, Nebenräume, Räume für die Mittagsbetreuung und im Erdgeschoss eine Mensa und eine neue Pausenhalle bekommen. So sieht es jedenfalls das Entwurfskonzept vor.

Der Anbau wird laut Vorentwurf im Nordosten des Bestandes liegen. Die Räume gruppieren sich um einen Innenhof und sind über die Halle und einen Flur mit dem Altbau verbunden.

Im Bestand werden die Räume soweit möglich und sinnvoll belassen, zum Teil aber umgenutzt. Der Haupteingang wird verlegt, damit wird die Schule zentral erschlossen.

Schule wird barrierefrei

Rampenanlagen zum Ausgleich der Niveaus innerhalb eines Geschosses und ein Aufzug, der auch den um etwa einen Meter tieferliegenden nördlichen Pausenhof erreicht, machen die gesamte Schule barrierefrei.

Diskussion um Flachdach

Antrag Stigloher: "Die Stadt Bad Aibling plant und erbaut nur Gebäude mit Flachdächern (<7°Neigung) wenn über Ausführung, Form und Art des Daches vorher im Stadtrat oder entsprechenden Ausschüssen positiv darüber abgestimmt wurde. Die jeweilige Abstimmung hat als eigenständiger Tagesordnungspunkt zu erfolgen."

Diskussionsbedarf gab es im Stadtrat bezüglich der geplanten Flachdächer des Entwurfs. Stadtrat Thomas Höllmüller von der CSU betonte, dass er dem endgültigen Entwurf nur zustimmen werde, wenn es kein Flachdach werde. Man habe das beim Kurhaus gesehen, hier gebe es seit der Sanierung erhebliche Schäden.Stadtrat Markus Stigloher sah sich sogar gezwungen einen Antrag zur Verhinderung von städtischen Flachdachbauten im Stadtrat einzubringen, um Schaden von der Stadt abzuwenden. "Flachdachbauten seien technisch immer noch nicht so ausgereift, um gegenüber unseren Witterungsverhältnissen langfristig widerstehen zu können", heißt es auszugsweise in dem Antrag.

Kosten

Die Gesamtkosten für den Vorentwurf werden sich grob geschätzt auf 8,5 Millionen Euro belaufen.

Ende 2016 sollen voraussichtlich alle Fakten für die endgültigen Kosten vorliegen. Der Stadtrat stimmte einstimmig für den Vorentwurf.

Fragen, Tipps, Anregungen - schreibt uns über What'sApp: Tel. 0162/2852300

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Aibling

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT