Von Freitag bis Sonntag

28. Weibamarkt bleibt auf der "Strawanz" in Bad Aibling

+
  • schließen

Bad Aibling - Kunsthandwerk trifft Handwerkskunst, Filz kombiniert sich mit Strick und Seide. Objekte aus Holz, Keramik, Recyclingwaren und Schwemmholz stehen neben Schnaps, Likör, Marmelade, Tee, Honig und Eingemachtem.

Dieses Jahr findet der beliebte Weibamarkt wieder in und um die Viehhalle in Bad Aibling statt. Wo und wann genau? In die Ausstellungshalle (alte Viehhalle), Kolbermoorer Str. 5, 83043 Bad Aibling vom 21. bis 23. April 2017. Der eigene "Weibamarktmaibaum" wurde auch schon errichtet. Agnes Pfeiffenthaler und ihr Team siedelten bereits im November 2016 von Bad Feilnbach in die Kurstadt um. 

Hier können Sie das Programm einsehen

Es finden sich zudem hausgemachte Kuchen, frisches Schmalzgebäck direkt aus dem Topf, Nudeln, Eier, Käse… Seife, Naturkosmetik, Edelsteine, Glas, Schmuck und Schmückendes, Dekoratives, Skurriles und Schmückendes . Heilpflanzen, Kräuter, Blumen und Räucherwerk. Eingerahmt werden die Märkte von viel Musik, Lesungen und Vorträgen. Jedes Mal ist der Markt wieder ein neues Erlebnis für alle Besucher und dieses Jahr die Stadt Bad Aibling.

Die Frauen trotzen jeder Witterung, weswegen der Markt auch bei schlechtem Wetter statt findet. Es sind genügend Unterstellmöglichkeiten vorhanden. Der Aufbau ist bereits in vollem Gange. 

Impressionen der letzten Jahre

Der Aufbau für den Weibamarkt ist in vollem Gange

Impressionen vom Weibamarkt der letzten Jahre

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bad Aibling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser