Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Aiblingerin im Interview

Anna-Lina (26) aus Bad Aibling will Bayerische Bierkönigin werden

Bierkönigin Anna-Lina Castigliana
+
Leonie Höld, Anna-Lina Castigliana, Sarah Jäger, Katharina Sophia Schwaiger (v.l.)

Im Wettkampf um das Amt der Bayerischen Bierkönigin konnte sich Anna-Lina Castigliana aus Bad Aibling einen Platz im Finale sichern. Mit bayerischem Charme und Liebe zum Bier will sie punkten.

München/Bad Aibling - Heute vor einem Jahr wurden im Casting zur Wahl der Bayerischen Bierkönigin 2020/21 sieben Finalistinnen ausgewählt. Bereits 10 Tage später hatte der erste Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie das öffentliche Leben in Deutschland stillgelegt. Die Neuwahl der Bayerischen Bierkönigin war unmöglich geworden und so hatte der Bayerische Brauerbund beschlossen, die Amtszeit der amtierenden Bayerischen Bierkönigin Vroni Ettstaller um ein Jahr zu verlängern.

Dieses Jahr wird nun die 11. Bayerische Bierkönigin gewählt. Am Abend des 20. Mai 2021 wird die Wahl ab 20:00 Uhr live aus dem Münchner Hofbräuhaus auf den Facebook-Kanälen „Bayerisches Bier“ und „Hofbräuhaus München“ übertragen. Ab dem 14. April 2021 ist es unter der Webadresse www.bayerische-bierkönigin.de wieder möglich, für seine Wunschkandidatin eine Stimme abzugeben. Sechs der im letzten Jahr qualifizierten Finalistinnen stehen nach wie vor bereit, die Wahl zur Bayerischen Bierkönigin anzutreten. Darunter auch Anna-Lina Castigliana aus Bad Aibling. mangfall24.de hat sie zu ihrer Kandidatur befragt:

mangfall24.de: Kannst du ein paar Worte zu deiner Person sagen, woher, wie alt, was machst du beruflich, Hobbies?
Anna-Lina: Ich bin 26 Jahre alt, in Bad Aibling geboren und aufgewachsen und seit 2018 wohnhaft in Rosenheim. Seit 2019 bin ich Kommunikationspsychologie Studentin und Teil des Social Media Teams in der Flötzinger Brauerei. Wenn es die Zeit zulässt, arbeite ich an meinem Grünen Daumen oder bastle am liebsten unter dem Motto Upcycling. 
mangfall24.de: Du hast dich entschlossen, dich der Wahl zur Bierkönigin zu stellen. Trinkst du gerne Bier?
Anna-Lina: Ich verstehe die Frage nicht. ;) Ja definitiv! 
mangfall24.de: Wie und warum bist Du drauf gekommen, dich zu bewerben?
Anna-Lina: Ich habe die Wahl der Bierkönigin via Social Media die Jahre davor verfolgt und mit einer Freundin bei dem ein oder anderen Bier immer wieder darüber gescherzt wie es wär, da dabei zu sein. Diese Freundin hat das dann auch gemeinsam mit weiteren Freunden in die Hand genommen und zu Beginn ohne mein Wissen eine Bewerbung in meinem Namen abgeschickt, da sie meinte, ohne einen kleinen Anstoß werden wir wohl immer nur darüber reden. Als dann eine Mail zu Bestätigung meiner Bewerbung kam, wusste ich sofort Bescheid was los war. Heute bin ich immer noch froh, dass sie das für mich angestoßen hat und ich mich im Casting gegen die vielen weiteren Bewerberinnen beweisen konnte. 
mangfall24.de: Wie schätzt du deine Chancen ein, Bierkönigin zu werden?
Anna-Lina:  Schau ma mal, dann seng ma‘s scho. Ich bin komplett ohne Erwartungshaltung in das Casting gegangen. Nachdem ich unter die Finalistinnen gekommen bin, schätze ich meine Chancen als gut ein, aber das lasse ich auf mich zu kommen. Ich freue mich natürlich sehr, wenn gerade im Online-Voting viele für mich stimmen würden. 
mangfall24.de: Was ist dein Lieblingsbier?
Anna-Lina: Der Flötzinger Josephi Bock - von der Optik, sowohl die Flasche, Etikett als auch der Inhalt sind rundum perfekt in meinen Augen. Außerdem verbinde ich viele schöne und lustige Geschichten mit Freunden und Bekannten während der Josephi Bock Zeit. Und wenn’s den Josephi Bock gibt, steht der Frühling vor der Tür.
mangfall24.de: Was sagen deine Familie und Freunde dazu, dass du Bierkönigin werden willst?
Anna-Lina: Die fiebern alle absolut mit und sind teilweise verbissener in den Gedanken als ich. Natürlich unterstützen sie mich und sagen ‚so nah wie jetzt wirst du da nicht mehr dran kommen, also wirst du das jetzt auch!‘ Natürlich immer mit einem Lachen auf dem Gesicht, aber schon auch einer gewissen Ernsthaftigkeit. Eine Aussage meines Vaters hat mich sehr gefreut und ich finde sie sehr sehr treffend - wenn ich ein Bayerisches Bier und Salami aus Sant Angelo di Brolo (Sizilien) vor mir habe, bin ich der glücklichste Mensch - zwei Dinge, die quasi meine Wurzeln oder Heimatgefühl widerspiegeln.
mangfall24.de: Wie ist es, Bierkönigin in Zeiten von Corona werden zu wollen? Wird es da Unterschiede geben in deinem Aufgabenbereich, solltest du gewählt werden?
Anna-Lina: Definitiv wird es Unterschiede geben. Sollte ich gewählt werden, wird es aber so oder so eine aufregende und spannende Zeit. Es geht hier ja auch nicht direkt um mich, sondern darum, als „Botschafterin des bayerischen Bieres“ gerade in diesen Zeiten den Brauereien, Wirten und allen die bzw. alles was damit in Verbindung steht zur Seite zu stehen und auf sie aufmerksam zu machen. 
mangfall24.de: Bist du nervös?
Anna-Lina: Nein. Oder wohl eher noch nicht - aber definitiv gespannt und neugierig! 

jb

Kommentare