Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kleine Stadt mit einer Menge zu bieten

Bad Aibling - bayerisches Flair, Gesundheit und Kultur

Bad Aibling - Egal ob für Tagesausflügler, Kurzurlauber oder Langzeitgäste – Bad Aibling hat für jeden etwas zu bieten: Das Moorheilbad liegt unmittelbar an der Mangfall, zahlreiche Rad- und Wanderwege mit wunderschönem Bergpanorama und die direkte Autobahnausfahrt an der A8 machen Bad Aibling zum idealen Ausflugsziel. Die kleine Stadt verbindet bayerisches Flair mit Gesundheit und Kultur.

Bad Aibling ist Bayerns ältestes Moorheilbad und zugleich jüngstes Thermalbad. Die vielen Kliniken machen das schmucke Städtchen zu einer veritablen Gesundheitsstadt für alle, die wieder gesund werden oder einfach gesund bleiben wollen. Die Therme Bad Aibling feierte vor kurzem ihr 10-jähriges Bestehen und ist schon lange ein beliebtes Ausflugsziel.

Bad Aibling ist "Allergikerfreundliche Kommune"

Seit August 2017 gilt Bad Aibling als Allergikerfreundliche Kommune und erhielt das Zertifikat der Europäischen Stiftung für Allergieforschung ECARF und vom Bayerischen Heilbäder-Verband e.V..

Die Gäste können hier auf ausgezeichnete Urlaubsbedingungen vertrauen, da zahlreiche Maßnahmen vor Ort zu einem deutlich reduzierten Kontakt mit den häufigsten Allergenen führen. Dazu zählen beispielsweise teppichfreie Böden, rauch- und haustierfreie Zimmer, eine auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten abgestimmte Küche sowie Alternativangebote an Lebensmitteln. Für Einheimische und Gäste erhöht dies den Wohlfühl- und Genussfaktor und gibt gleichzeitig Allergikern die Sicherheit bei der Einhaltung wichtiger Qualitätsstandards.

Abwechslungsreiches Kulturprogramm

Dass Bad Aibling auch kulturell eine Menge zu bieten hat, zeigt die Stadt an 365 Tagen im Jahr. Da gibt es

beispielsweise das Bayerische Oldtimer Festival mit der ADAC Bavaria Historic Rallye sowie das jährliche Bürgerfest in der Innenstadt. Von Mai bis September trifft man sich jeden Freitag zu „Kultur im Park“. Beim traditionellen Parkfest im Kurpark steht dieses Jahr unter dem Motto „Rock Me Amadeus“ unser Nachbarland Österreich im Fokus. Das internationale Gitarrenfestival „Saitensprünge“ findet im November 2018 bereits zum 19. Mal statt und begeistert jährlich mit internationalen Gitarrenvirtuosen.

Gemütlich bummeln oder kulinarisch genießen

Aber nicht nur die Feste bieten einen Grund, Bad Aibling zu besuchen. Zahlreiche Geschäfte und Läden laden zum Bummeln ein und wer gerne kulinarische Ausflüge bevorzugt, dem bieten sich in der Stadt über 50 Cafés und Restaurant – ob klassisch bayerische Küche, spanisch, griechisch oder modern – hier ist für Jedermann etwas dabei.

"Quellen fürs Ich": Bildstrecken und Geschichten aus der Stadt

Weil es so Vieles über Bad Aibling zu erzählen gibt, erscheint bereits zum vierten Mal das Urlaubsmagazin

„Quellen fürs Ich“. Auf insgesamt 92 Seiten findet man hier nicht nur tolle Bildstrecken und Geschichten aus der Stadt – Tipps zu Ausflugszielen, Rad- und Wanderführungen, alles rund um Moor und Wellness sowie ganz persönliche Geheimtipps befinden sich in diesem Magazin. Das Urlaubsmagazin ist kostenlos im Haus des Gastes sowie im Rathaus erhältlich und liegt bei zahlreichen Einzelhändlern, Gastronomen und Ärzten in der Innenstadt Bad Aiblings aus.

Mehr Infos zu allen Veranstaltungen und Ausflugszielen in Bad Aibling finden Sie unter www.bad-aibling.de.

AIB-KUR

Rubriklistenbild: © AIB-KUR GmbH & Co. KG, Foto Andreas Jacob, Scharfelinse

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.