Stadtratswahl 2014 - Stadt Bad Aibling

Felix Schwaller bleibt Bürgermeister

+
Wer sitzt auf dem Bürgermeistersessel bis 2020: Amtsinhaber Felix Schwaller (CSU) oder Kristin Sauter (SPD) und Kirsten Hieble-Fitz (ÜWG)

Bad Aibling - Vor sechs Jahren konnte sich Felix Schwaller (CSU) in der Stichwahl knapp durchsetzen. Auch 2014 konnte er sich gegen seine zwei Herausforderer durchsetzen. **NEU: Stadtratswahl**

Wahl-Ergebnisse:

In unseren interaktiven Grafiken sehen Sie die Ergebnisse der Bürgermeisterwahl und Stadtratswahl von 2008 in Bad Aibling sowie die Wahlbeteiligung. Hier finden Sie die aktuellen Ergebnisse der Bürgermeister- und Stadtratswahl sowie die Wahlbeteiligung 2014:

Die Bürgermeister-Kandidaten für die Wahl 2014:

Felix Schwaller (CSU) konnte sich 2008 in der Stichwahl mit 53,5 Prozent durchsetzen. In der letzten Legislaturperiode entstand die neue Stadtmitte mit dem modernen Rathaus. Außerdem verweist Schwaller darauf, dass die Stadt trotz Investitionen von 115 Millionen Euro in den vergangenen Jahren haushaltspolitisch solide dastehe.

Kristin Sauter (SPD), Dozentin in der Gesundheitswirtschaft und Mutter von drei Töchtern, will Schwaller den Bürgermeistersessel streitig machen. Sie will sich vor allem für den Schul-, Gesundheits- und Sportstandort Bad Aibling einsetzen. Die Sozialdemokratin und Kirsten Hieble-Fitz (ÜWG) sind die ersten Bürgermeisterkandidatinnen in der Stadt.

Hieble-Fitz ist Anwältin und ebenfalls dreifache Mutter. Sie will unter anderem den Tourismusstandort fördern, einen Abenteuer- und Erlebnisspielplatz bauen und ihren juristischen Sachverstand in die Stadtführung einbringen. Ein dominierendes Thema des Wahlkampfs war auch der Bau eines Sportbades.

Kommentare