"Pille danach" rezeptfrei - bereits Nachfragen

Bad Aibling - Ab dem 15. März gibt es die "Pille danach" rezeptfrei - und das könnte ein Kassenschlager werden. Ein Wochenende zuvor gab es Nachfragen in heimischen Apotheken.

Vier Tage bevor es die sogenannte „Pille danach“ auch ohne Rezept in den Apotheken gibt, ist das Interesse daran offenbar groß.

Wie die Sprecherin der Apotheken in Stadt und Landkreis Rosenheim Elke Wanie von der Marienapotheke in Bad Aibling sagte, seien bereits am vergangenen Wochenende die ersten Kundinnen da gewesen. Diese dachten, die "Pille danach" sei bereits rezeptfrei erhältlich. Doch auch ab Sonntag wird sie nicht jede Kundin bekommen.

Wie Wanie sagte, sei mit der Bundesapothekerkammer ausgemacht, die "Pille danach" an unter 14-Jährige nicht auszugeben. Bei unter 16-Jährigen müsse der Apotheker selbst entscheiden.

Die "Pille danach" sollte innerhalb von 12 bis 24 Stunden nach dem ungeschützten Verkehr eingenommen werden. Sie verschiebt den Eisprung. Als Nebenwirkung kann unter anderem Übelkeit auftreten.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Aibling

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT