Junger Fahrer überschätzt eigene Fahrkunst

Bad Feilnbach - Beim Überholen nicht aufgepasst hat ein junger Autofahrer auf der Straße Richtung Litzldorf. Zwei Motorradfahrer bezahlten dies mit schweren Verletzungen.

Am Sonntag, 15. März, gegen 17.20 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Miesbach mit seinem Wagen die Staatsstraße von Großholzhausen kommend in Richtung Litzldorf. Als er den Wagen eines 67-jährigen Rentners aus München überholen wollte, übersah er ein entgegenkommendes Kleinkraftrad. Der Überholer versuchte noch, dem Krad, das mit zwei Personen besetzt war, auszuweichen. Dabei touchierte er mit seiner rechten Fahrzeugseite die linke Fahrzeugseite des Rentners und stieß trotz Ausweichversuch mit dem Kleinkraftrad zusammen. Bei dem Unfall blieben die Autoahrer unverletzt.

Jedoch der 17-jährige Fahrer des Krads und dessen gleichaltriger Sozius, beide aus Kolbermoor, mussten mit schweren Verletzungen mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim verbracht werden. Sie erlitten Verletzungen an der linken Hand, am Unterschenkel und an den Sprunggelenken. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden im Wert von 5.300,- Euro.

Pressemittteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Feilnbach

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT